REJECT

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 3


REJECT {(Feldname)}

ParameterTypBeschreibung
FeldnameFeldFeld, dessen Eingabe verweigert werden soll

Beschreibung

Der Befehl REJECT hat zwei Arten. Die erste Art verwendet keine Parameter. Sie verweigert die komplette Dateneingabe, der Benutzer kann das Formular nicht verlassen. Die zweite Art verweigert nur die Eingabe in Feldname, der Benutzer kann das Datenfeld nicht verlassen.

Hinweis: Verwenden Sie zuerst die in 4D integrierten Eingabekontrollen.

Die erste Art verhindert das Bestätigen von unvollständigen Datensätzen. Sie erhalten dasselbe Ergebnis, wenn Sie der Eingabetaste die Schaltfläche Keine Aktion zuordnen und den Datensatz je nach Eingabe mit den Befehlen ACCEPT und CANCEL bestätigen bzw. annullieren. Wir empfehlen diese Vorgehensweise anzuwenden und nicht die erste Art von REJECT.

Verwenden Sie REJECT ohne Parameter, kann der Benutzer einen Datensatz nicht bestätigen, weil er entweder unvollständig ist oder unzulässige Eingaben enthält. Versucht der Benutzer, den Datensatz zu bestätigen, wird die Aktion durch REJECT verhindert. Der Benutzer muss mit der Dateneingabe fortfahren, bis der Datensatz akzeptiert wird oder den Datensatz annullieren.

Der beste Platz für REJECT ohne Parameter ist die Objektmethode der Schaltfläche Bestätigen, der die Eingabetaste zugeordnet ist. So erfolgt die Bestätigung nur, wenn der Datensatz bestätigt wird. Der Benutzer kann diese nicht durch Betätigen der Eingabetaste umgehen.

Die zweite Art von REJECT wird mit dem Parameter Feldname ausgeführt. Der Cursor bleibt im gerade geänderten Datenfeld Feldname und zwingt den Benutzer, einen korrekten Wert einzugeben. Mit der Funktion Modified können Sie die Änderung testen. Sie können REJECT auch in der Objektmethode für Eingabebereiche einsetzen. Dieser Befehl lässt sich nicht auf Felder von Unterformularen anwenden.

Sie müssen REJECT in die Formular- oder Objektmethode des Formulars setzen, das geändert werden soll. Verwenden Sie REJECT für das Eingabeformular eines Unterformulars in einer Tabelle, setzen Sie den Befehl in die Formular- oder Objektmethode für das Eingabeformular.

Mit dem Befehl HIGHLIGHT TEXT können Sie Daten in dem zurückgewiesenen Feld auswählen.

Beispiele

1. Folgendes Beispiel gehört zu einem Datensatz für eine Banküberweisung. Es zeigt die erste Art von REJECT in der Objektmethode für die Schaltfläche Bestätigen. Die Eingabetaste ist der Schaltfläche gleichgesetzt, d.h., die Objektmethode wird auch dann ausgeführt, wenn der Benutzer die Eingabetaste zum Bestätigen benutzt. Bei einer Überweisung per Scheck muss eine Schecknummer eingegeben werden, sonst wird die Bestätigung verweigert:

   Case of 
      : (([Operation]Transaction="Check") & ([Operation]Check Number = "")) 
                                       ` Ist es ein Scheck ohne Nummer... 
         ALERT ("Please fill in the check number.") ` Warnung an Benutzer
         REJECT ` Verweigere die Eingabe 
         GOTO AREA ([Operation]Check Number) ` Gehe in das Datenfeld Schecknr. 
   End case

2. Folgendes Beispiel ist Teil einer Objektmethode für das Datenfeld [Employees]Salary. Die Objektmethode prüft dieses Datenfeld und verweigert die Eingabe, wenn der Wert unter Euro 3.000 liegt. Sie können dieselbe Operation auch mit einem Mindestwert im Formulareditor ausführen:

   If ([Employees]Salary<3000) 
      ALERT ("Gehalt muss über Euro 3.000 liegen")
      REJECT ([Employees]Salary) 
   End if

Referenz

ACCEPT, CANCEL, GOTO AREA.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next