DEFAULT TABLE

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 3


DEFAULT TABLE (Tabellenname)

ParameterTypBeschreibung
TabellennameTabelleGibt die Haupttabelle an

Beschreibung

Der Befehl DEFAULT TABLE setzt Tabellenname für den aktuellen Prozess als Haupttabelle.

Erwartet ein Befehl den Tabellennamen als ersten Parameter, setzt dieser Befehl den Namen der Haupttabelle. Dadurch entfällt in den Befehlen das ständige Wiederholen des Tabellennamens. Ohne Definition der Haupttabelle müssen Sie den Tabellennamen stets angeben.

Nehmen wir als Beispiel folgenden Befehl:

   INPUT FORM ([Table]; "Formular")

Wird für die Haupttabelle zuvor [Table] festgelegt, schreiben Sie für denselben Befehl:

   INPUT FORM ("form")

Mit DEFAULT TABLE erstellen Sie generischen Code. So kann derselbe Code in verschiedenen Tabellen operieren. Mit Zeigern auf Tabellen erhalten Sie ebenfalls generischen Code. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Beschreibung zur Funktion Table name.

Bei Datenfeldern müssen Sie den Tabellennamen angeben, auch wenn Sie vorher eine Tabelle als Haupttabelle deklariert haben. Sie können also die Anweisung:

   [My Table]My Field:="Ein String"  ` Korrekt

nicht schreiben als:

   DEFAULT TABLE ([My Table])
   My Field:="Ein String"   ` FALSCH

In Tabellenmethoden, Formularen und Objekten, die zu einer Tabelle gehören, können Sie dagegen bei Feldnamen den Tabellennamen weglassen, wenn Sie vorher eine Haupttabelle deklariert haben.

In 4th Dimension sind alle Tabellen "offen" und einsatzbereit. Mit DEFAULT TABLE können Sie weder eine Tabelle öffnen, für die Ein- oder Ausgabe vorbereiten bzw. eine aktuelle Tabelle festlegen. DEFAULT TABLE dient lediglich dazu, das Eintippen zu verringern und den Code leichter lesbar zu machen.

Tipp: Durch Verwenden von DEFAULT TABLE und Weglassen des Tabellennamens ist der Code zwar leichter lesbar. Viele Programmierer finden jedoch, daß dieser Befehl eher für mehr Probleme und Verwirrung sorgt.

Beispiel

Folgendes Beispiel zeigt den Code zuerst ohne DEFAULT TABLE und dann mit DEFAULT TABLE. Diese Schleife wird oft eingesetzt, um neue Datensätze in einer Datenbank hinzuzufügen. Die Befehle INPUT FORM und ADD RECORD benötigen beide eine Tabelle als ersten Parameter:

   INPUT FORM ([Customers];"Datensätze hinzufügen") 
   Repeat 
      ADD RECORD ([Customers]) 
   Until (OK = 0)

Mit Definieren der Haupttabelle schreiben Sie folgendermaßen:

   DEFAULT TABLE ([Customers]) 
   INPUT FORM ("Datensätze hinzufügen") 
   Repeat 
      ADD RECORD 
   Until (OK = 0)

Referenz

Current default table, NO DEFAULT TABLE.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next