LOAD RECORD

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 3


LOAD RECORD {(Tabellenname)}

ParameterTypBeschreibung
TabellennameTabelleTabelle, deren Datensatz geladen werden soll
oder Haupttabelle ohne Angabe

Beschreibung

Der Befehl LOAD RECORD lädt den Datensatz der Tabelle Tabellenname in den Hauptspeicher. Tabellenname ist optional. Wird dieser Parameter nicht angegeben, bezieht sich LOAD RECORD auf die Haupttabelle.

Gibt es keinen aktuellen Datensatz, hat LOAD RECORD keine Auswirkung.

Mit der Funktion Locked können Sie den Zustand des aktuellen Datensatzes abfragen:

Wurde der Datensatz im Nur Lesen-Modus geladen, gibt Locked den Wert TRUE zurück. Sie können den Datensatz nicht ändern.

Wurde der Datensatz im Lese-/Schreibmodus geladen, wird aber schon von einem anderen Prozess bearbeitet, gibt Locked ebenfalls den Wert TRUE zurück. Sie können den Datensatz nicht ändern.

Wurde der Datensatz im Lese-/Schreibmodus geladen und er wird von keinem anderen Prozess bearbeitet, gibt Locked den Wert FALSE zurück. Sie können den Datensatz im laufenden Prozess ändern.

Hinweis: Dieser Befehl erzwingt das erneute Laden eines Datensatzes, um danach den Zustand mit Locked prüfen zu können. Sie müssen hierfür nicht den Befehl UNLOAD RECORD aufrufen.

Normalerweise müssen Sie den Befehl LOAD RECORD nicht einsetzen, da Befehle wie QUERY, NEXT RECORD, PREVIOUS RECORD, etc., automatisch den aktuellen Datensatz laden.

Wollen Sie in der Multi-User- und Multiprozessumgebung einen vorhandenen Datensatz ändern, muss die entsprechende Tabelle im Lese-/Schreibmodus sein. Ist ein Datensatz dieser Tabelle gesperrt und wird nicht geladen, können Sie mit LOAD RECORD versuchen, ihn später erneut zu laden. Verwenden Sie LOAD RECORD in einer Schleife, können Sie warten, bis der Datensatz freigegeben wird.

Tipp: Über den Befehl LOAD RECORD können Sie den aktuellen Datensatz im Rahmen eines Eingabeformulars erneut laden. Alle geänderten Daten werden dann durch ihre vorigen Werte ersetzt. In diesem Fall führt LOAD RECORD eine allgemeine Aufhebung der Dateneingabe aus.

Referenz

Datensatz sperren, Locked, UNLOAD RECORD.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next