SET MENU BAR

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 11 (Geändert)


SET MENU BAR (Menüleiste{; Prozess}{; *})

ParameterTypBeschreibung
MenüleisteZahl/String/MenüRef Nummer, Name oder Menüreferenz
der zu zeigenden Menüleiste
ProzessNumerischReferenznummer des Prozesses
*Status der Menüleiste sichern

Beschreibung

Der Befehl SET MENU BAR ersetzt die aktuelle Menüleiste durch die Menüleiste in Menüleiste nur für den aktuellen Prozess. In Menüleiste übergeben Sie Nummer oder Name der neuen Menüleiste. Sie können auch eine Menüreferenz vom Typ String mit 16 Zeichen übergeben. Arbeiten Sie mit Referenzen, können Sie Menüs als Menüleisten und umgekehrt verwenden. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Menüs verwalten.

Hinweis: Der Name einer Menüleiste muss einmalig sein und kann bis zu 31 Zeichen lang sein.

Existiert Menüleiste nicht, wird der Befehl SET MENU BAR nicht ausgeführt.

Hinweis: Überge-ben Sie im Parameter Menüleiste den Parametertyp MenüRef, ist der Parameter Prozess nicht erforderlich und wird ignoriert.

Der optionale Parameter Prozess ändert die Menüleiste des angegebenen Prozesses in Menüleiste.

Der optionale Parameter * behält den Zustand der Menüleiste bei. Wird er nicht angegeben, aktualisiert SET MENU BAR die aufgerufene Menüleiste.

Angenommen, nach Benutzung des Befehls SET MENU BAR(1) werden mehrere Menüzeilen mit DISABLE MENU ITEM deaktiviert. Bei erneuter Ausführung von SET MENU BAR(1), egal ob im selben oder einem anderen Prozess, kehren alle Menübefehle zum ursprünglichen Status aktiviert zurück.

Wird dagegen SET MENU BAR(1;*) ausgeführt, behält die Menüleiste den geänderten Status bei, die Menübefehle bleiben deaktiviert.

Hinweis: Überge-ben Sie im Parameter Menüleiste den Parametertyp MenüRef, ist der Parameter Prozess nicht erforderlich und wird ignoriert.

Öffnet ein Benutzer die Anwendungsumgebung, wird die erste Menüleiste angezeigt (Menüleiste #1). Sie können diese Menüleiste ändern, wenn Sie beim Öffnen einer Datenbank in der Datenbankmethode On Startup oder in der Startup Methode für den Benutzer eine spezifische Menüleiste angeben.

Beispiele

1. Folgendes Beispiel ändert die aktuelle Menüleiste in die Menüleiste mit Namen FormMenuBar1 und versetzt die Menübefehle in den ursprünglichen Status:

   SET MENU BAR (3)

2. Folgendes Beispiel ändert die aktuelle Menüleiste in die Menüleiste mit Namen FormMenuBar1 und sichert die Menübefehle im aktuellen Status, d.h. deaktivierte Menüs bleiben deaktiviert.

   SET MENU BAR ("FormMenuBar1";*)

3. Folgendes Beispiel macht die aktuelle Menüleiste zu Menüleiste #3, während Datensätze geändert werden. Diese Menüleiste wird anschließend zu Menüleiste #2 mit dem ursprünglichen Status:

   SET MENU BAR(3)
   ALL RECORDS([Customers])
   MODIFY SELECTION([Customers])
   SET MENU BAR(2;*)

4. Dieses Beispiel erstellt per Programmierung eine Menüleiste mit den Menüs File und Edit:


`Methode zum Erstellen des Menüs File
   C_STRING(16;FileMenu)  ` FileMenu enthält die Referenz auf Menü File
   FileMenu:=Create menu 
   INSERT MENU ITEM(FileMenu;-1;"My Database "+Get indexed string(131;29))
   SET MENU ITEM MARK(FileMenu;1;Char(18))
   INSERT MENU ITEM(FileMenu;-1;"(-")
   INSERT MENU ITEM(FileMenu;-1;"Quit the Test Application mode/Y")
   SET MENU ITEM PROPERTY(FileMenu;3;Associated Standard Action; Return to Design mode) 
   INSERT MENU ITEM(FileMenu;-1;"(-")
   INSERT MENU ITEM(FileMenu;-1;Get indexed string(131;26))
   SET MENU ITEM PROPERTY(FileMenu;6;Associated Standard Action; Preferences Action)  `Voreinstellungen
   INSERT MENU ITEM(FileMenu;-1;"(-")
   INSERT MENU ITEM(FileMenu;-1;Get indexed string(131;30))
   SET MENU ITEM PROPERTY(FileMenu;7;Associated Standard Action; Quit Action)  `Beenden
   SET MENU ITEM SHORTCUT(FileMenu;7;Character code("Q"))

      `Methode zum Erstellen des Untermenüs File and Replace
   C_STRING(16;FindAndReplaceMenu)  `FindAndReplaceMenu enthält Referenz auf Menü Find and Replace
   FindAndReplaceMenu:=Create menu  
   APPEND MENU ITEM(FindAndReplaceMenu; "Find;Find Next;Find Previous;(-;Replace;Replace Next;Replace Previous") 
   SET MENU ITEM SHORTCUT(FindAndReplaceMenu;1;Character code("F"))
   SET MENU ITEM SHORTCUT(FindAndReplaceMenu;5;Character code("R"))
   SET MENU ITEM METHOD(FindAndReplaceMenu;1; "MyFindMethod")  

      `Methode zum Erstellen des Menüs Edit
   C_STRING(16; EditMenu)  `EditMenu enthält Referenz auf Menü Edit
   EditMenu:=Create menu  
   APPEND MENU ITEM(EditMenu;"Cut;Copy;Paste") 
   SET MENU ITEM SHORTCUT(EditMenu;1;Character code("X"))
   SET MENU ITEM PROPERTY(EditMenu;1;Associated Standard Action; Cut Action)
   SET MENU ITEM SHORTCUT(EditMenu;2;Character code("C"))
   SET MENU ITEM PROPERTY(EditMenu;2;Associated Standard Action;Copy Action)
   SET MENU ITEM SHORTCUT(EditMenu;3;Character code("V"))
   SET MENU ITEM PROPERTY(EditMenu;3;Associated Standard Action;Paste Action)
   INSERT MENU ITEM(EditMenu;-1;"(-")
   INSERT MENU ITEM(EditMenu;-1;"Find and Replace" ; FindAndReplaceMenu) ` Zeile mit Untermenü

   main_Bar:=Create menu ` Erstelle Menüleiste mit anderen Menüs
   INSERT MENU ITEM(main_Bar;-1;Get indexed string(79;1);FileMenu)
   APPEND MENU ITEM(main_Bar; "Edit";EditMenu)

   SET MENU BAR(main_Bar)

Referenz

Menüs verwalten.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next