DISPLAY RECORD

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 3


DISPLAY RECORD {(Tabellenname)}

ParameterTypBeschreibung
TabellennameTabelleTabelle des anzuzeigenden Datensatzes oder
Haupttabelle ohne Angabe

Beschreibung

Der Befehl DISPLAY RECORD zeigt den aktuellen Datensatz der Tabelle Tabellenname mit dem aktuellen Eingabeformular solange an, bis ein anderer Befehl die Bildschirmanzeige verändert. Tabellenname ist optional. Wird der Parameter nicht angegeben, bezieht sich DISPLAY RECORD auf die Haupttabelle. Gibt es keinen aktuellen Datensatz, hat DISPLAY RECORD keine Auswirkung.

DISPLAY RECORD wird oft für eigene Ablaufanzeigen oder für selbstablaufende Dia-Shows eingesetzt.

Gibt es eine Formularmethode, wird eine Ereignis On Load erzeugt.

Warnung: Rufen Sie DISPLAY RECORD nicht in einem Prozess für die Web Anbindung auf, da der Befehl auf dem Server Rechner des Web Browsers und nicht auf der Arbeitsstation ausgeführt wird.

Beispiel

Folgendes Beispiel erstellt eine Dia-Show:

   ALL RECORDS([Demo]) ` Alle Datensätze auswählen
   INPUT FORM ([Demo]; "Anzeigen") ` Setze Formular für die Anzeige
   For ($vlRecord;1;Records in selection([Demo])) ` Durchlaufe alle Datensätze
      DISPLAY RECORD([Demo]) ` Datensatz anzeigen 
      DELAY PROCESS (Current process; 180) ` Pause für 3 Sekunden
      NEXT RECORD([Demo]) ` Gehe zum nächsten Datensatz
   End for

Referenz

MESSAGE.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next