CREATE SET

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 3


CREATE SET ({Tabellenname; }Mengenname)

ParameterTypBeschreibung
TabellennameTabelleTabelle der zu erzeugenden Menge oder
Haupttabelle ohne Angabe
MengennameStringName der Menge

Beschreibung

Der Befehl CREATE SET erstellt die Menge Mengenname mit den Datensätzen der aktuellen Auswahl der Tabelle Tabellenname für den laufenden Prozess. Werden Mengenname die < > -Zeichen vorangestellt, gilt diese für alle Prozesse der Arbeitsstation.

Tabellenname ist optional. Wird der Parameter nicht angegeben, bezieht sich CREATE SET auf die aktuelle Auswahl der Haupttabelle.

Die erzeugte Menge enthält den aktuellen Datensatz von Tabellenname. Besteht Mengenname bereits, löscht CREATE SET diese Menge und ersetzt sie durch die neue.

Mit USE SET stellen Sie die alte Auswahl und den alten aktuellen Datensatz wieder her. Es gibt keine Sortierreihenfolge. Mengenname verwendet die Standardreihenfolge.

Die Menge wird im Arbeitsspeicher erstellt und belegt für jeden vorhandenen Datensatz ein Bit.

Beispiel

Folgendes Beispiel erstellt nach der Suche eine Menge, die dann auf der Festplatte gespeichert wird:

   QUERY ([People]) ` Lass Benutzer eine Suche ausführen
   CREATE SET ([People]; "SearchSet") ` Erstelle neue Menge
   SAVE SET ("SearchSet"; "MySearch") ` Sichere Menge auf der Festplatte

Referenz

CLEAR SET, CREATE EMPTY SET, Konventionen.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next