CONFIRM

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 6.0 Geändert


CONFIRM (Meldungstext{; OKTitel{; AbbrechenTitel}})

ParameterTypBeschreibung
MeldungstextStringZu bestätigende Meldung
OKTitelStringTitel der Schaltfläche OK
AbbrechenTitelStringTitel der Schaltfläche Abbrechen

Beschreibung

Der Befehl CONFIRM zeigt einen Dialog mit dem Text Meldungstext und den beiden Schaltflächen OK und Abbrechen. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK oder drücken Sie die Zeilenschaltung bzw. Eingabetaste, nimmt die Systemvariable OK den Wert 1 an. Klicken Sie auf die Schaltfläche Abbrechen, nimmt die Systemvariable OK den Wert 0 an.

Benutzen Sie CONFIRM zum Bestätigen einer Anweisung.

Meldungstext ist auf 255 Zeichen begrenzt. Da zwischen Anführungszeichen maximal 80 Zeichen stehen können, müssen Sie längere Texte mit den Pluszeichen zusammensetzen.

Meldungstext muss ein alphanumerischer Ausdruck sein. Wollen Sie Zahlen- oder Datumswerte eingeben, benutzen Sie zum Umformen die Funktionen Num oder Date.

Mit der Funktion Char können Sie:

Mit Char(13) einen Zeilenumbruch in den Text einfügen.

Mit Char(34) Anführungszeichen setzen.

Die Schaltfläche OK hat standardmäßig den Titel "OK", die Schaltfläche Abbrechen den Titel "Abbrechen". Mit den optionalen Parametern OKTitel und AbbrechenTitel können Sie einen eigenen Titel festlegen. Die Schaltfläche wird bei Bedarf nach links erweitert.

Tipp: Rufen Sie CONFIRM nicht in Formular- oder Objektmethoden auf, die die Ereignisse On Activate oder On Deactivate verwalten; denn das verursacht eine Endlosschleife.

Beispiele

1. Die Zeile:

   CONFIRM("WARNUNG: Sie können diese Operation nicht rückgängig machen.")
   If (OK=1)
      ALL RECORDS([Old Stuff])
      DELETE SELECTION([Old Stuff])
   Else
      ALERT ("Operation abgebrochen.")
   End if

zeigt folgende Meldung auf dem Bildschirm (unter Windows):

2. Die Zeile:

   CONFIRM("Wollen Sie diese Rechnung wirklich schließen?";"Ja";"Nein")

zeigt folgende Meldung auf dem Bildschirm (unter Windows):

3. Sie entwickeln eine internationale 4D Anwendung. Sie enthält eine Projektmethode, die den korrekt lokalisierten Text der englischen Version wiedergibt. Außerdem haben Sie die gängigsten Meldungen in einem Array mit Namen <>asLocalizedUIMessages gespeichert. So kann die Zeile:

   CONFIRM(INTL Text ("Do you want to add a new Memo?");
               <>asLocalizedUIMessages{kLoc_YES};<>asLocalizedUIMessages{kLoc_NO})

die Meldung in Deutsch auf dem Bildschirm anzeigen (unter Windows):

4. Die Zeile:

   CONFIRM("WARNUNG: Wenn Sie fortfahren, werden einige Datensätze "+ 
            "unwiderrufbar verändert."+Char(13)+"Was wollen Sie tun?";
                                    "NICHT fortfahren";"Fortfahren")

zeigt folgende Meldung auf dem Bildschirm (auf Macintosh):

Referenz

ALERT, Request.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next