SET ENTERABLE

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 2004 (Geändert)


SET ENTERABLE ({*; }Objekt; Eingebbar)

ParameterTypBeschreibung
*Mit *: Objekt ist ein Objektname (String).
Ohne *: Objekt ist Feld oder Variable
ObjektFormularobjektObjektname (mit *), bzw.
Feld oder Variable (ohne *)
EingebbarBooleanWahr für eingebbar; Falsch für nicht eingebbar

Beschreibung

Der Befehl SET ENTERABLE macht das Formularobjekt Objekt eingebbar oder nicht eingebbar.

Mit dem optionalen Parameter * geben Sie in Objekt einen Objektnamen (String) an. Ohne den optionalen Parameter * geben Sie in Objekt eine Tabelle, ein Datenfeld oder eine Variable an. In diesem Fall geben Sie anstatt eines Strings eine Referenz auf die Tabelle, das Datenfeld oder die Variable an (nur Datenfeld- oder Variablenobjekte). Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.

Dieser Befehl hat dieselbe Wirkung wie das Auswählen des Attributs Eingebbar für ein Datenfeld oder eine Variable in der Eigenschaftenliste des Formulareditors. In Unterformularen funktioniert dieser Befehl nur, wenn er in der Formularmethode des Unterformulars liegt.

Mit SET ENTERABLE können Sie per Programmierung die Option "Eingabe in Liste" für Unterformulare und Listenformulare aktivieren, die über die Befehle MODIFY SELECTION und DISPLAY SELECTION angezeigt werden.

Für Unterformulare übergeben Sie in Objekt entweder den Namen der Tabelle des Unterformulars oder den Namen des Unterformularobjekts, z.B.

SET ENTERABLE
(*;"Unterformular";Wahr).

Für Listenformulare müssen Sie in Objekt den Namen der Tabelle des Formulars übergeben; z.B.

SET ENTERABLE([MeineTabelle];Wahr)
.

Ist Objekt eingebbar (WAHR), kann der Benutzer den Cursor in den Bereich setzen und Daten eingeben. Ist Objekt nicht eingebbar (FALSCH), kann der Benutzer den Cursor nicht in den Bereich setzen und keine Daten eingeben.

Hinweis: Auch bei nicht eingebbaren Objekten sind die Werte weiterhin über Programmierung änderbar.

Beispiele

(1) Folgendes Beispiel setzt ein Datenfeld abhängig vom Frachtgewicht. Ist das Gewicht kleiner oder gleich 1 kg, wird dem Feld Versandart automatisch der Wert Post zugewiesen und dieses anschließend auf nicht eingebbar gesetzt.

   If ([Shipments]Weight<=1)
      [Shipments]Shipper:="Post" 
      SET ENTERABLE([Shipments]Shipper;False) 
   Else 
      SET ENTERABLE([Shipments]Shipper;True) 
   End if

(2) Nachfolgende Objektmethode setzt ein Kontrollkästchen in den Kopfteil einer Liste, um Eingebbar im Listenmodus zu verwalten:


   C_BOOLEAN(bEnterable)
   SET ENTERABLE([Table1];bEnterable)

Referenz

DISABLE BUTTON, ENABLE BUTTON, SET VISIBLE.

Anwendung des Befehls

3D Buttons, Enter In List, Window Types


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next