MAP FILE TYPES

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 3.5


MAP FILE TYPES (Mac OS; Windows; Meldung)

ParameterTypBeschreibung
Mac OSStringMac OS Dateityp (4 Zeichen)
WindowsStringWindows Dateierweiterung (1 bis 3 Zeichen)
MeldungStringAnzuzeigender Text im
Windows-Öffnen-Dialog

Beschreibung

Der Befehl MAP FILE TYPES erlaubt Ihnen, eine Zuordnungstabelle von Macintosh Dateitypen zu Windows Dateierweiterungen zu setzen. Dadurch können Zuordnungen, wie zum Beispiel "TEXT" zu "TXT" automatisiert werden.

Da die Typangabe auf Macintosh und Windows unterschiedlich sind, muss dies normal plattformabhängig programmiert werden. Mit MAP FILE TYPES können Sie jedoch in Ihrem Programm überall die Macintosh-Typen nutzen, diese werden bei Bedarf automatisch für Windows umgesetzt. Sie müssen diesen Befehl pro Arbeitssitzung nur einmal aufrufen. Unter Windows ersetzen die Funktionen Append document, Create document, Create resource file, Open resource file und Open resource file dann automatisch die Windows Dateierweiterungen durch die als Parameter übergebenen Macintosh Typen.

Der Parameter Mac OS muss ein 4 Zeichen langer Text sein. Er gibt den Dateityp an. Ist er nicht exakt 4 Zeichen lang, wird der Befehl nicht ausgeführt.

Der Parameter Windows muss zwischen 1 und 3 Zeichen lang sein. Er gibt die Dateierweiterung an. Ist er nicht zwischen 1 und 3 Zeichen lang, wird der Befehl nicht ausgeführt.

Der Parameter Meldung gibt den Text an, der im PopUp-Menü der möglichen Dateitypen im Windows-Öffnen-Fenster angezeigt wird. Die Länge ist auf 32 Zeichen begrenzt.

Wichtig: Einen einmal gesetzten Dokumenttyp können Sie nicht mehr löschen oder ändern. Um die interne Zuordnungstabelle zurückzusetzen, müssen Sie 4D beenden bzw. die Datenbank neu öffnen.

Beispiel

Das folgende Beispiel (das in der Prozedur Startup vorkommen könnte) setzt den Macintosh MS-Word Dateityp "WDBN" um auf die Windows Dateierweiterung ".DOC":

   MAP FILE TYPES ("WDBN";"DOC";"Word Dokumente")

Nach Ausführen dieses Befehls zeigt nachfolgender Code im Öffnen-Dialog unter Windows bzw. auf Macintosh nur Word Dokumente:

   $DocRef:=Open document("";"WDBN")
   If (OK=1) 
      ` ... 
   End if

Referenz

Append document, Create document, Create resource file, Open resource file.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next