GET LIST ITEM

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 11 (Geändert)


GET LIST ITEM ({*; }Liste; EintragPos  | *; EintragRef; EintragText{; Unterliste{; Erweitert}})

ParameterTypBeschreibung
**Mit * ist Liste ein Objektname (string)
Ohne * ist Liste eine Listenreferenznummer
ListeListeRef | StringOhne *: Referenznummer der Liste,
Mit *: Objektname der Liste
EintragPos  | *Zahl | *Stelle des Eintrags in auf-/zugeklappten Listen
oder * für aktuellen Eintrag der Liste
EintragRefLange GanzzahlReferenznummer des Eintrags
EintragTextStringText des Eintrags
UnterlisteListenRefReferenznummer der Unterliste
ErweitertBooleanIst eine Unterliste zugeordnet:
TRUE = Unterliste ist gerade erweitert
FALSE = Unterliste ist gerade geschlossen

Beschreibung

Der Befehl GET LIST ITEM gibt Informationen zum Eintrag, angegeben in EintragPos in der Liste mit Referenznummer oder Objektname übergeben in Liste.

Übergeben Sie den ersten optionalen Parameter *, ist der Parameter Liste der Objektname (String) der Darstellung einer Liste im Formular. Geben Sie diesen Parameter nicht an, ist Liste die Referenznummer einer hierarchischen Liste (ListeRef). Verwenden Sie nur eine einzige Darstellung der Liste oder arbeiten mit Strukturzeilen (der zweite * ist nicht übergeben), können Sie beide Arten verwenden. Verwenden Sie dagegen mehrere Darstellungen derselben Liste und arbeiten mit der aktellen Zeile (der zweite * ist übergeben), müssen Sie die Syntax mit dem Objektnamen verwenden, da jede Darstellung eine eigene aktuelle Zeile haben kann.

Hinweis: Verwenden Sie das Zeichen @ im Namen der Liste, erhalten Sie einen Satz Objekte im Formular, zu denen der Name passt. GET LIST ITEM wird aber nur auf das erste Objekt mit dem passenden Namen angewandt.

Die Position richtet sich nach dem aktuellen Status erweitert/geschlossen der Liste und den dazugehörigen Unterlisten. Die Position muss zwischen 1 und dem von Count list items zurückgebenen Wert liegen. Liegt er außerhalb dieses Bereichs, gibt GET LIST ITEM leere Werte zurück, also 0 (Null), "", o.ä..

Nach dem Aufruf finden Sie:

In EintragRef die Referenznummer des Eintrags.

In EintragText den Text des Eintrags.

Mit den optionalen Parametern Unterliste und Erweitert:

Gibt Unterliste die Referenznummer der zugeordneten Unterliste zurück. Hat der Eintrag keine Unterliste, gibt Unterliste Null (0) zurück.

Hat der Eintrag eine Unterliste, gibt Erweitert TRUE zurück, wenn sie erweitert ist, FALSE, wenn sie geschlossen ist.

Beispiele

(1) hList hat Einträge mit einmaligen Referenznummern. Folgender Code wechselt per Programmierung den Status erweitert/geschlossen der Unterliste, sofern sie vorhanden ist und dem aktuell ausgewählten Eintrag zugeordnet wurde:

   $vlItemPos:=Selected list items(hList)
   If ($vlItemPos>0)
      GET LIST ITEM(hList;$vlItemPos;$vlItemRef;$vsItemText;$hSublist;$vbExpanded)
      If (Is a list($hSublist))
         SET LIST ITEM(hList;$vlItemRef;$vsItemText;$vlItemRef;$hSublist;Not($vbExpanded))
      End if 
   End if 

(2) Siehe Beispiel zum Befehl APPEND TO LIST.

Referenz

GET LIST ITEM PROPERTIES, List item parent, List item position, Selected list items, SET LIST ITEM, SET LIST ITEM PROPERTIES.

Anwendung des Befehls

Hierarchical Lists in 4D v11 SQL, Open 4D Preferences, Using Hierarchical Lists, XSLT Office 2003


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next