Load list

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 6.0


Load list (Listenname) ListenRef

ParameterTypBeschreibung
ListennameStringName der Liste, die im Listeneditor
der Designumgebung erstellt wurde
FunktionsergebnisListenRefReferenznummer der neu erstellten Liste

Beschreibung

Die Funktion Load list erstellt eine neue hierarchische Liste mit dem Inhalt, den Sie aus der Liste kopieren und mit dem Namen, den Sie in Listenname übergeben. Sie gibt dann die Referenznummer der neu erstellten Liste zurück.

Um die in der Datenbank angegebenen Lisen zu finden, rufen Sie den Befehl LIST OF CHOICE LISTS auf.

Um sicherzustellen, dass die mit Listenname definierte Liste existiert, rufen Sie die Funktion Is a list auf.

Beachten Sie, dass die neue Liste eine Kopie der Liste aus der Designumgebung ist. Von daher werden Änderungen in der neuen Liste nicht in die Liste der Designumgebung übernommen und umgekehrt.

Mit dem Befehl SAVE LIST können Sie Änderungen in der neu erstellten Liste sichern.

Rufen Sie nach Bearbeiten der neu erstellten Liste den Befehl CLEAR LIST auf, damit die Liste freigegeben wird. Andernfalls bleibt sie im Speicher, bis die Arbeitssitzung endet oder der Prozess, der die Liste erstellt, endet oder abbricht.

Tipp: Ordnen Sie eine Liste einem Formularobjekt zu (hierarchische Liste, Registerkarte oder hierarchisches PopUp-Menü) und wählen dafür als Objekteigenschaft Auswahlliste, lädt und löscht 4D die Liste automatisch. Sie müssen hier nicht Load list oder CLEAR LIST in der Objektmethode aufrufen.

Beispiel

Sie erstellen eine internationale Datenbank, in der Sie zwischen mehreren Sprachen wechseln können. Legen Sie in einem Formular eine hierarchische Liste mit Namen hlList mit mehreren Standardoptionen an. In der Designumgebung haben Sie mehrere Listen erstellt, wie z.B. "Std Options US" für die englische Version, "Std Options FR" für die französische Version, "Std Options SP" für die spanische Version, usw.. In einer Interprozessvariablen mit Namen <>gsCurrentLanguage speichern Sie einen Programmiercode mit zwei Zeichen, also "US" für die englische Version, "FR" für die französische Version, "SP" für die spanische Version, usw.. Mit der folgenden Methode stellen Sie sicher, dass Ihre Liste immer in der aktuell ausgewählten Sprache geladen wird:

      ` Objektmethode hierarchische Liste hlList
   Case of
      : (Form event = On Load)
         C_LONGINT (hlList)
         hlList:=Load list("Std Options" +<>gsCurrentLanguage)
      : (Form event = On Unload)
         CLEAR LIST(hlList;*)
   End case

         

Referenz

CLEAR LIST, Is a list, SAVE LIST.

Anwendung des Befehls

Open 4D Preferences


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next