SET LIST ITEM

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 11 (Geändert)


SET LIST ITEM({*; } Liste; EintragRef | *; NeuerEintragText; NeuerEintragRef{; Unterliste; Erweitert})

ParameterTypBeschreibung
**Mit * ist Liste eine Objektname (String)
Ohne * ist Liste eine Listenreferenznummer
ListeListenRef | StringReferenznummer der Liste (ohne *)
oder Objektname der Liste (mit *)
EintragRef | *Lange Ganzzahl | *Referenznummer des Eintrag,
oder 0 für zuletzt hinzugefügten
Eintrag
oder * für aktuellen Eintrag in der Liste
NeuerEintragTextStringText für neuen Eintrag
NeuerEintragRefLange GanzzahlReferenznummer für neuen Eintrag
UnterlisteListenRefNeue Unterliste zum Eintrag oder
0 wenn keine Unterliste (evtl. vorhandene
wird entfernt), oder
-1 ohne Änderung
ErweitertBooleanGibt an, ob Unterliste (sofern vorhanden)
auf- oder zugeklappt ist

Beschreibung

Der Befehl SET LIST ITEM ändert den Eintrag, definiert in EintragRef, in der Liste mit der in Liste übergebenen Referenznummer.

Gibt es keinen Eintrag mit der übergebenen Referenznummer, hat der Befehl keine Auswirkung. Übergeben Sie in EintragRef den optionalen Parameter 0, können Sie mit APPEND TO LIST den zuletzt in der Liste angefügten Eintrag bestimmen.

Übergeben Sie in EintragRef den optionalen Parameter *, gilt der Befehl für den aktuellen Eintrag in der Liste. Wurden mehrere Einträge manuell ausgewählt, ist der zuletzt ausgewählte Eintrag der aktuelle. Wurde kein Eintrag ausgewählt, führt der Befehl nichts aus.

Arbeiten Sie mit Referenznummern, sollten diese einmalig sein, damit Sie die Einträge voneinander unterscheiden können. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Hierarchische Listen verwalten.

In NeuerEintragText übergeben Sie den neuen Text für den Eintrag. In NeuerEintragRef übergeben Sie den neuen Wert, wenn Sie die Referenznummer ändern wollen, ansonsten denselben Wert wie in EintragRef.

Wollen Sie dem Eintrag eine Liste zuordnen, übergeben Sie eine Referenznummer in Unterliste. In diesem Fall müssen Sie für die neue Unterliste auch den Parameter Erweitert angeben: WAHR, wenn die Unterliste erweitert, FALSCH, wenn sie geschlossen ist.

Wollen Sie eine bereits angehängte Unterliste wieder entfernen, übergeben Sie in Unterliste 0 (Null). In diesem Fall empfiehlt es sich auch, zuvor mit dem Befehl GET LIST ITEM die Referenznummer dieser Liste abzufragen. So können Sie die Unterliste später mit CLEAR LIST wieder löschen, wenn sie nicht mehr benötigt wird.

Wollen Sie die Unterliste des Eintrags nicht ändern, übergeben Sie in Unterliste -1.

Hinweis: Die optionalen Parameter Unterliste und Erweitert müssen immer zusammen übergeben werden.

Beispiel

1. hList ist eine Liste mit einmaligen Referenznummern. Folgende Objektmethode für eine Schaltfläche fügt dem aktuell ausgewählten Eintrag einen untergeordneten Eintrag hinzu.

   $vlItemPos:=Selected list items(hList)
   If ($vlItemPos>0)
      GET LIST ITEM(hList;$vlItemPos;$vlItemRef;$vsItemText;$hSublist;$vbExpanded)
      $vbNewSubList:=Not(Is a list($hSublist))
      If ($vbNewSubList)
         $hSublist:=New list
      End if 
      vlUniqueRef:=vlUniqueRef+1
      APPEND TO LIST($hSubList;"New Item";vlUniqueRef)
      If ($vbNewSubList)
         SET LIST ITEM(hList;$vlItemRef;$vsItemText;$vlItemRef;$hSublist;True)
      End if 
      SELECT LIST ITEMS BY REFERENCE(hList;vlUniqueRef)
   End if 

2. Siehe Beispiel zum Befehl GET LIST ITEM.

3. Siehe Beispiel zum Befehl APPEND TO LIST.

Referenz

GET LIST ITEM, GET LIST ITEM PROPERTIES, SET LIST ITEM PROPERTIES.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next