INSERT MENU ITEM

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 11.4 (Geändert)


INSERT MENU ITEM (Menü; Nachzeile; ZeileText{; UnterMenü{; Prozess{; *}}})

ParameterTypBeschreibung
MenüNummer | MenüRefMenünummer oder Menüreferenz
NachzeileNumerischNummer des Menüeintrags
ZeileTextStringText für den einzufügenden Menüeintrag
UnterMenüMenüRefReferenz des dem Eintrag zugeordneten
Untermenüs
ProzessNumerischReferenznummer des Prozesses
**Mit *: Metazeichen als
Standardzeichen werten

Beschreibung

Der Befehl INSERT MENU ITEM fügt nach der vorhandenen Menüzeile mit der in NachZeile übergebenen Nummer neue Menüzeilen in das Menü mit der in Menü übergebenen Nummer oder Referenz ein.

Prozess ist optional. Geben Sie den Parameter nicht an, gilt INSERT MENU ITEM für die Menüleiste des aktuellen Prozesses. Sonst gilt der Befehl für die Menüleiste des Prozesses mit der in Prozess übergebenen Referenznummer.

Hinweis: Übergeben Sie in Menü den Parameter MenüRef, hat der Parameter Prozess keine Verwendung und wird ignoriert.

Übergeben Sie nicht den Parameter *, können Sie mit INSERT MENU ITEM in einem Aufruf eine oder mehrere Menüzeilen einfügen.

INSERT MENU ITEM arbeitet wie APPEND MENU ITEM, bis auf folgenden Unterschied:

Mit INSERT MENU ITEM können Sie an beliebiger Stelle des Menüs Zeilen einfügen, mit APPEND MENU ITEM werden die Zeilen immer am Menüende angefügt.

Die Regeln zur Eingabe in ZeileText sowie die Funktionsweise mit dem optionalen Parameter * finden Sie in der Beschreibung zum Befehl APPEND MENU ITEM.

Mit dem optionalen Parameter Untermenü können Sie ein Menü wie die hinzugefügte Zeile angeben und so ein hierarchisches Untermenü anlegen. Sie müssen eine Menüreferenz (MenüRef vom Typ String) übergeben, das ein erstelltes Menü angibt, z.B. über die Funktion Create menu. Fügt der Befehl mehrere Menüzeilen hinzu, wird das Untermenü der ersten Zeile zugeordnet.

Wichtig: Den neuen Menüzeilen sind keine Methoden oder Aktionen zugeordnet. Diese müssen Sie den Menüzeilen über die Befehl SET MENU ITEM PROPERTY oder SET MENU ITEM METHOD zuordnen. Sie können die Zeilen auch über eine Formularmethode mit der Funktion Menu selected verwalten.

Beispiel

Nachfolgendes Beispiel erstellt ein Menü mit zwei Menüzeilen, denen Methoden zugewiesen werden:

   menuRef:=Create menu
   APPEND MENU ITEM(menuRef;"Zeichen")
   SET MENU ITEM METHOD(menuRef;1;"CharMgmtDial")
   INSERT MENU ITEM(menuRef;1;"Absätze")
   SET MENU ITEM METHOD(menuRef;2;"ParaMgmtDial")


Referenz

APPEND MENU ITEM, SET MENU ITEM PARAMETER.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next