Get 4D folder

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 11.2 (Geändert)


Get 4D folder ({Ordner}{; }{*}) String

ParameterTypBeschreibung
OrdnerLange GanzzahlOrdnertyp (ohne Angabe = aktiver 4D Ordner)
**Gibt den Ordner der Host Datenbank zurück
FunktionsergebnisStringPfadname zu 4D Ordner

Beschreibung

Die Funktion Get 4D folder gibt den Pfadnamen zum aktiven 4D Ordner zurück, bzw. zum Ordner der 4D Umgebung, wenn der Parameter Ordner übergeben wurde. Über diese Funktion erhalten Sie den aktuellen Pfadnamen der Ordner, welche die 4D Anwendung verwendet. Mit dieser Funktion stellen Sie sicher, dass Ihr Code auf jeder Plattform funktioniert, die mit einem lokalisierten System läuft.

In Ordner übergeben Sie eine der folgenden Konstanten unter dem Thema "4D Umgebung":

KonstanteTypWert
Active 4D FolderLange Ganzzahl0 (Standard)
Licenses FolderLange Ganzzahl1
Extras FolderLange Ganzzahl2
4D Client Database FolderLange Ganzzahl3
Database FolderLange Ganzzahl4
Database Folder Unix SyntaxLange Ganzzahl5
Current Resources folderLange Ganzzahl6
Logs FolderLange Ganzzahl7
HTML Root FolderLange Ganzzahl8

Es folgt die Beschreibung der einzelnen Ordner

Definitionen

{Festplatte} ist die Platte, auf der das Betriebssystem installiert ist.

Benutzer ist der Name des Benutzers, der die aktuelle Sitzung geöffnet hat.

Active 4D Folder

Die 4D Umgebung speichert im 4D Ordner folgende Information:

Dateien Preferences der Anwendungen der 4D Umgebung,

Ordner Macros v2 (Makro Befehle des Methodeneditors)

Ordner Favorites v11 (Pfadnamen für lokale und remote Datenbanken, die geöffnet wurden..

Sie können im 4D Ordner auch Ihre eigenen online-Hilfedateien, Dateien mit eigenen Einstellungen, etc. speichern. Verwenden Sie Get 4D folder, um den Pfadnamen auf diesen Ordner zu erhalten, stellen Sie auch sicher, dass Ihr Code auf jeder Plattform mit einem beliebigen lokalisierten System läuft.

Der 4D Ordner liegt standardmäßig an folgender Stelle:

Unter Windows Vista: {Festplatte}\Users\Benutzername\AppData\Roaming\4D

Unter Windows XP: {Festplatte}:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\4D

Auf Mac OS: {Festplatte}:Benutzer:Benutzername:Library:Preferences:4D

Ordner Licenses

Der Ordner enthält die Lizenzdateien des Rechners.

Er liegt an folgender Stelle:

Unter Windows Vista: {Festplatte}:\ProgrammData\4D\Licenses

Unter Windows XP: {Festplatte}:\Dokumente und Einstellungen\AllUsers\Anwendungsdaten\4D\Licenses

Auf Mac OS: {Festplatte}:Library:Application Support:4D:Licenses

Ordner Extras (obsolet)

Ordner mit angepasstem Inhalt, der auf jeden Client-Rechner geladen wird.

Hinweis zur Kompatibilität: Ab Version 11.2 von 4D v11 SQL sollte der Ordner Extras nicht mehr für die angepaßte Kommunikation zwischen Server und Remote-Rechnern verwendet werden. Wir empfehlen, dafür den Ordner Resources zu verwenden (Beschreibung siehe unten). 4D Server unterstützt zur Wahrung der Kompatibilität mit vorhandenen Anwendungen weiterhin den Ordner Extras.

Hinweis: Existiert der Ordner Extras nicht für die Datenbank, wird er angelegt, wenn Sie die Funktion Get 4D folder mit der Konstanten Extras Folder ausführen.

4D Client Database Folder (Client Rechner)

4D Datenbank Ordner, der auf jedem Client Rechner angelegt wird, zum Speichern von Dateien und Ordnern, die zur Datenbank gehören (Ressourcen, Plug-Ins, Ordner Resources, etc.).

Der Ordner liegt auf dem Client-Rechner an folgender Stelle:

Unter Windows Vista: {Festplatte}:\Users\Benutzername\AppData\Local\4D\DatenbankName_Adresse

Unter Windows XP: {Festplatte}:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\4D\DatenbankName_Adresse

Auf Mac OS: {Festplatte}:Library:Caches:4D:DatenbankName_Adresse:

Ordner Database

Ordner mit der Strukturdatei der Datenbank. Der Pfadname wird in der standardmäßigen Syntax der aktuellen Plattform dargestellt.

In der 4D Client-Anwendung entspricht diese Konstante exaxt der bisherigen Konstante 4D Client Database Folder: Sie gibt den Pfadnamen des lokal erstellten Ordners zurück.

Ordner Database Unix Syntax

Ordner mit der Strukturdatei der Datenbank. Diese Konstante bezeichnet denselben Ordner wie die vorige, der Pfadname wird jedoch in der Unix Syntax (Posix) vom Typ /Users/... dargestellt. Diese Syntax wird hauptsächlich mit dem Befehl LAUNCH EXTERNAL PROCESS unter Mac OS oder dem Befehl SET CGI EXECUTABLE zurückgegeben.

Ordner Current Resources

Ordner Resources der Datenbank. Dieser Ordner enthält zusätzliche Elemente (Bilder, Text) für die Datenbankoberfläche. Eine Komponente kann einen eigenen Ordner Resources haben. Der Ordner Resources liegt neben der Struktur der Datenbank.

Im Client/Server-Betrieb kann dieser Ordner zur Übertragung eigener Elemente zwischen Server- und Client-Rechner dienen. Der Inhalt dieses Ordners wird automatisch aktualisiert, wenn sich der Client-Rechner anmeldet. Im Client/Server-Betrieb werden alle diesem Ordner zugewiesenen Referenz-Mechanismen unterstützt(Ordner .lproj, XLIFF, Bilder, etc.) 4D V11 SQL bietet darüberhinaus verschiedene Tools, um diesen Ordner dynamisch zu verwalten und zu aktualisieren, insbesondere einen Ressourcen Explorer.

Hinweis: Existiert der Ordner Resources nicht für die Datenbank, wird er angelegt, wenn Sie die Funktion Get 4D folder mit der Konstanten Curren tResources Folder ausführen.

Ordner Logs

Ordner Logs der Datenbank mit den Logbüchern der aktuellen Datenbank. Er liegt auf derselben Ebene wie die Strukturdatei und enthält folgende Logbücher:

Datenbankkonvertierung,

Web Server Anfragen,

Überprüfung und Reparatur der Daten,

Überprüfung und Reparatur der Struktur,

Journal zu Backup/Wiederherstellen Aktivitäten,

Debugging der Befehle und Funktionen,

4D Server Anfragen (auf Client-Rechnern und auf dem Server generiert).

Hinweis: Existiert der Ordner Extras nicht für die Datenbank, wird er angelegt, wenn Sie die Funktion Get 4D folder mit der Konstanten Logs Folder ausführen.

Ordner HTML Root

Aktueller HTML Root Ordner der Datenbank zurück. Der zurückgegebene Pfadname wird in der standardmäßigen Syntax der aktuellen Plattform dargestellt. Es ist der Ordner, in dem der 4D Web Server nach den angefragten Web Dateien und Seiten sucht. Der Ordner heißt standardmäßig WebFolder und liegt neben der Strukturdatei (oder eine lokale Kopie bei 4D im remote Modus). Sie können diesen Speicherort in den Einstellungen der Datenbank auf der Seite Web>Konfiguration oder dynamisch über den Befehl SET HTML ROOT verändern.

Wird die Funktion Get 4D folder über ein Remote 4D aufgerufen, wird der Pfad des Remote Rechners und nicht der von 4D Server zurückgege-ben.

Der optionale Parameter * ist hilfreich beim Arbeiten mit Komponenten. Damit können Sie die Datenbank (Host oder Komponente) bestimmen, für welche Sie den Pfadnamen des Ordners erhalten möchten. Dieser Parameter gilt nur für Database Folder, Database Folder Unix Syntax und Current Resources folder. In allen anderen Fällen hat er keine Auswirkung.

Wird die Funktion von einer Komponente aus aufgerufen:

Ist der Parameter * übergeben, gibt die Funktion den Pfadnamen der Host Datenbank zurück.

Ist der Parameter * nicht übergeben, gibt die Funktion den Pfadnamen des Ordners Components zurück.

Der zurückgegebene Datenbankordner (Database Folder und Database Folder Unix Syntax) ist unterschiedlich, je nach der Art der Komponentenarchitektur:

- Bei einem Ordner .4dbase/Package gibt die Funktion den Pfadnamen des Ordners .4dbase/Package zurück,

- Bei einer Datei .4db oder .4dc gibt die Funktion den Pfadnamen des Ordners Components zurück,

- Bei einem Alias oder einer Verknüpfung gibt die Funktion den Pfad-namen des Ordners mit der Original Matrix Datenbank zurück. Das Ergebnis ist unterschiedlich, je nach dem Format dieser Datenbank (Ordner .4dbase /Package oder Datei .4db/.4dc), wie oben beschrieben.

Wird der Befehl von der Host Datenbank aus aufgerufen, gibt er immer den Pfadnamen des Host Datenbankordners zurück, unabhängig ob der Parameter * übergeben ist oder nicht.

Beispiele

1. Sie wollen während dem Starten einer Datenbank im Einzelplatzbetrieb in eine Datei aus dem 4D Ordner eigene Einstellungen laden oder erstellen. Ihr Code könnte folgendermaßen aussehen:

   MAP FILE TYPES("PREF";"PRF";"Preferences file")
      ` Setze Dateityp PREF Mac OS auf .PRF Windows Dateierweiterung
   $vsPrefDocName:=Get 4D folder+"MyPrefs"  
         ` Erstelle Pfadname zur Datei Voreinstellungen
      ` Prüfe, ob die Datei existiert
   If (Test path name($vsPrefDocName+(".PRF"*Num(On Windows)))#Is a document) 
      $vtPrefDocRef:=Create document($vsPrefDocName;"PREF") 
      ` Falls nein, erstelle sie
   Else
      $vtPrefDocRef:=Open document($vsPrefDocName;"PREF") ` Falls ja, öffne sie
   End if
   If (OK=1)
         ` Inhalt der Prozessdokumente
      CLOSE DOCUMENT($vtPrefDocRef)
   Else
         ` Verwalte Fehler
   End if

2. Dieses Beispiel zeigt die Verwendung der Konstanten Database Folder Unix Syntax unter Mac OS, um den Inhalt des Datenbankordners anzuzeigen:

   $posixpath:="\""+Get 4D folder(Database Folder Unix Syntax)+"\""
   $myfolder:="ls -l "+$posixpath
   $in:=""
   $out:=""
   $err:=""
   LAUNCH EXTERNAL PROCESS($myfolder;$in;$out;$err)

Hinweis: Auf Mac OS müssen Sie die Pfadnamen in Anführungszeichen setzen, wenn sie Datei- oder Ordnernamen mit Leerzeichen enthalten. Über das Sonderzeichen "\"oder die Anweisung Char(Double quote) können Sie Anführungszeichen in den String einfügen.


Referenz

COMPONENT LIST, SET HTML ROOT, System folder, Temporary folder, Test path name.

Systemvariablen oder Mengen

Ist der Parameter Ordner ungültig oder wird der Pfadname leer zurückgegeben, wird die Systemvariable OK auf 0 (Null) gesetzt.

Anwendung des Befehls

Collapsible Lists with Web Area, Web Serving the 4D Ajax Framework on 4D Client, Wo ist der 4D Ordner


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next