ARRAY TO STRING LIST

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 6.0


ARRAY TO STRING LIST (Strings; ResNR{; ResDatei})

ParameterTypBeschreibung
StringsString arrayString oder Text Array
(neuer Inhalt für die Ressource STR#)
ResNRNumerischKennummer der Ressource
ResDateiDokRefReferenznummer der Ressourcendatei,
ohne Angabe aktuelle Ressourcendatei

Beschreibung

Der Befehl ARRAY TO STRING LIST erstellt oder schreibt die Stringlisten-Ressource ("STR#") mit der Kennummer ResNR neu. Der Inhalt der Ressource wird aus den Strings erstellt, die im Array Strings übergeben wurden. Das Array kann vom Typ String oder Text sein.

Kann die Ressource nicht hinzugefügt werden, wird die OK Variable auf 0 (Null) gesetzt.

Übergeben Sie in ResDatei eine gültige Referenznummer für die Ressourcendatei, wird die Ressource dieser Datei hinzugefügt. Übergeben Sie ResDatei nicht, wird die Ressource in der obersten Ressourcendatei in der Kette der Ressourcendateien hinzugefügt. Das ist die zuletzt geöffnete Ressourcendatei.

Hinweis: Jeder String einer Stringlisten-Ressource kann bis zu 255 Zeichen enthalten.

Tipp: Begrenzen Sie Ihre Stringlisten-Ressource auf die Größe 32K und auf ein paar hundert Strings pro Ressource.

Beispiel

Ihre Datenbank enthält einen bestimmten Schriftensatz.

In der Datenbankmethode On Exit schreiben Sie:

      ` Datenbankmethode On Exit 
   If (<>vbFontsAreOK)
      FONT LIST($atFont)
      $vhResFile:=Open resource file("Schriftensatz")
      If (OK=1)
         ARRAY TO STRING LIST($atFont;15000;$vhResFile)
         CLOSE RESOURCE FILE($vhResFile)
      End if
   End if

In der Datenbankmethode On Startup schreiben Sie:

      ` Datenbankmethode On Startup
   <>vbFontsAreOK:=False
   FONT LIST($atNewFont)
   If (Test path name("FontSet")#Is a document)
      $vhResFile:=Create resource file("Schriftensatz")
   Else
      $vhResFile:=Open resource file("Schriftensatz")
   End if
   If (OK=1)
      STRING LIST TO ARRAY(15000;$atOldFont;$vhResFile)
      If (OK=1)
         <>vbFontsAreOK:=True
         For($vlElem;1;Size of array($atNewFont))
            If ($atNewFont{$vlElem}#$atOldFont{$vlElem}))
               $vlElem:=MAXLONG
               <>vbFontsAreOK:=False
            End if
         End for
      Else
         <>vbFontsAreOK:=True
      End if
      CLOSE RESOURCE FILE($vhResFile)
   End if
   If(Not(<>vbFontsAreOK))
      CONFIRM("Sie verwenden nicht den gleichen Schriftensatz, OK?")
      If(OK=1)
         <>vbFontsAreOK:=True
      Else
         QUIT 4D
      End if
   End if

Referenz

SET STRING RESOURCE, SET TEXT RESOURCE, STRING LIST TO ARRAY.

Systemvariablen und Mengen

Wurde die Ressource geschrieben, wird OK auf 1 gesetzt, sonst auf 0 (Null).


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next