LOG EVENT

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 11.2 (Geändert)


LOG EVENT ({AusgabeTyp; }Meldung{; Wichtigkeit})

ParameterTypBeschreibung
AusgabeTypGanzzahlAusgabetyp für Meldung
MeldungStringInhalt der Meldung
WichtigkeitGanzzahlWichtigkeitsebene der Meldung

Beschreibung

Der Befehl LOG EVENT ermöglicht, ein eigenes System zum Protokollieren interner Ereignisse einzurichten, die während dem Einsatz der Anwendung auftreten.

In Meldung übergeben Sie die eigene Information, die je nach Ereignis protokolliert wird.

Im optionalen Parameter AusgabeTyp können Sie für Meldung den Ausgabekanal angeben. Sie können eine der folgende Konstanten unter dem Thema "Log Ereignisse" übergeben:

KonstanteTypWert
Into Windows Log EventLange Ganzzahl0
Into 4D Debug MessageLange Ganzzahl1
Into 4D Request LogLange Ganzzahl2
Into 4D Commands LogLange Ganzzahl3

Geben Sie den optionalen Parameter AusgabeTyp nicht an, verwendet der Befehl Kanal 0 (Into Windows Log Event).

Into Windows Log events: Dieser Wert weist 4D an, Meldung an Log Events zu senden. Dieses Logbuch empfängt und speichert Meldungen von den laufenden Anwendungen.

Hinweise:

Diese Funktionalität ist nur verfügbar, wenn der Service Windows Log Events läuft.

Auf Mac OS führt der Befehl mit diesem Wert in AusgabeTyp nichts aus.

Into 4D Debug Message: Dieser Wert weist 4D an, Meldung an die Debugging Umgebung des Systems zu senden. Das Ergebnis richtet sich nach der jeweiligen Plattform:

Mac OS: Der Befehl sendet Meldung an die Konsole.

Windows: Der Befehl sendet Meldung als eine Debug Meldung. Zum Lesen dieser Meldung benötigen Sie Microsoft Visual Studio oder das Hilfsprogramm DebugView für Windows (http://technet.micro-soft.com/en-us/sysinternals/bb896647.aspx).

Into 4D Request Log: Dieser Wert weist 4D an, Meldung im Logbuch 4D Anfragen zu speichern, wenn diese Datei aktiviert wurde.

Into 4D commands Log: Dieser Wert weist 4D an, Meldung im Logbuch der 4D Befehle zu speichern, wenn diese Datei aktiviert wurde.

Hinweis: 4D Logbücher sind im Ordner Logs zusammengefasst, der neben der Strukturdatei der Datenbank liegt (siehe Funktion Get 4D folder).

Über den optionalen Parameter AusgabeTyp können Sie Meldung eine Wichtigkeitsebene zuordnen, das vereinfacht die Interpretation von Log Ereignissen. Es gibt drei Ebenen: Information, Warnung und Fehler. 4D bietet dafür drei vordefinierte Konstanten unter dem Thema "Log Ereignisse"

KonstanteTypWert
Information MessageLange Ganzzahl0
Warning MessageLange Ganzzahl1
Error MessageLange Ganzzahl2

Geben Sie im Parameter Wichtigkeit keinen oder einen inkorrekten Wert an, wird der Standardwert 0 verwendet.

Beispiel

Wollen Sie eine Meldung erhalten, wenn Ihre Datenbank unter Windows geöffnet ist, schreiben Sie in der Datenbankmethode On Startup folgenden Code:

   LOG EVENT (
Into Windows Log Event;
"Die Datenbank Rechnungen wurde geöffnet.")

Immer wenn die Datenbank geöffnet ist, wird diese Information in die Windows Log Events geschrieben; die Wichtigkeitsebene ist 0.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next