GET WEB SERVICE RESULT

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 2003


GET WEB SERVICE RESULT (WertZurück{; NameZurück{; *}})

ParameterTypBeschreibung
WertZurückVariableVon Web Service zurückgegebener Wert
NameZurückStringName des zu findenden Parameters
*Speicher frei machen

Beschreibung

Der Befehl GET WEB SERVICE RESULT übernimmt einen Wert, den der Web Service als Ergebnis der abgewickelten Anfrage zurücksendet.

Hinweis: Dieser Befehl darf nur nach dem Befehl CALL WEB SERVICE verwendet werden.

Der Parameter WertZurück empfängt den vom Web Service zurückgesendeten Wert. Übergeben Sie in diesem Parameter eine 4D Variable. Das ist in der Regel $0 und entspricht dem Wert, welchen die Proxy Methode zurückgibt. Sie können auch dazwischenliegende Variablen verwenden, es kann jedoch nur eine Prozessvariable sein.

Hinweis: Jede verwendete 4D Variable oder Array muss zuvor über die Befehle unter den Themen „Compiler" und „Arrays" deklariert werden.

Der optionale Parameter NameZurück gibt den Namen des zu findenden Parameters an. Da jedoch die meisten Web Services nur einen einzelnen Wert zurückgeben, fällt dieser Parameter in der Regel weg.

Der optionale Parameter * signalisiert dem Programm, den Speicher zum Abwickeln der Anfrage freizumachen. Sie müssen diesen Parameter übergeben, nachdem der zuletzt vom Web Service gesendete Wert gefunden wurde.

Beispiel

Nehmen wir an, ein Web Service gibt die aktuelle Zeit in einer beliebigen Stadt auf der Welt an. Der Web Service empfängt den Namen der Stadt und die Länderkennzahl und sendet im Gegenzug die entsprechende Zeit. Die aufrufende Proxy-Methode könnte folgendermaßen lauten:

   C_TEXT($1)
   C_TEXT($2)
   C_TIME($0)

   SET WEB SERVICE PARAMETER("city";$1)
   SET WEB SERVICE PARAMETER("country_code";$2)

   CALL WEB SERVICE("http://www.citiesoftheworld.com/WS";"WSTime#City_time";"City_time";
                                 "http://www.citiesoftheworld.com/namespace/default")

   If (OK=1)
      GET WEB SERVICE RESULT($0;"return";*) 
   End if

Hinweis: Die im Beispiel verwendete URL ist ein reales Beispiel, das bei Auslieferung der Version 2003 als Web Service existiert. Sie können den Code von daher derzeit direkt per Copy&Paste übernehmen und verwenden.

Es ist bei kostenfreien Diensten allerdings nicht gewährleistet, wie lange diese in Betrieb sind.

Referenz

CALL WEB SERVICE, SET WEB SERVICE PARAMETER.

Anwendung des Befehls

Connecting 4D Databases through SOAP, Returning Pictures Through SOAP, Terra Server


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next