SQL LOAD RECORD

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 2004


SQL LOAD RECORD {(AnzDatensätze)}

ParameterTypBeschreibung
AnzDatensätzeGanzzahlAnzahl der zu ladenden Datensätze

Beschreibung

Der Befehl SQL LOAD RECORD findet einen/mehrere Datensätze in 4D, die aus einer Datenquelle stammen, die in der aktuellen Verbindung geöffnet wurde.

Mit dem optionalen Parameter AnzDatensätze setzen Sie die Anzahl der zu findenden Datensätze:

Geben Sie diesen Parameter nicht an, findet der Befehl den aktuellen Datensatz aus der Datenquelle. Das entspricht dem Finden von Daten in einer Schleife, wo jeweils ein Datensatz empfangen wird.

Übergeben Sie in AnzDatensätze eine Zahl, findet der Befehl die Datensätze AnzDatensätze.

Übergeben Sie die Konstante SQL All Records oder den Wert -1, findet der Befehl alle Datensätze in der Tabelle.

Hinweis: Die beiden letzten Parameter sind nur von Bedeutung, wenn die gefundenen Daten mit Arrays oder 4D Feldern verbunden sind.

Referenz

SQL CANCEL LOAD, SQL EXECUTE.

Systemvariablen oder Mengen

Bei korrekt ausgeführtem Befehl hat die Systemvariable OK den Wert 1, sonst den Wert 0 (Null).


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next