GET HIGHLIGHTED RECORDS

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 2004


GET HIGHLIGHTED RECORDS ({Tabelle; }MengeName)

ParameterTypBeschreibung
TabelleTabelleTabelle, in der die markierten Datensätze
gelesen werden.
Ohne Angabe Tabelle des aktuellen Formulars
MengeNameStringMenge, in der die markierten Datensätze
gespeichert werden.

Beschreibung

Der Befehl GET HIGHLIGHTED RECORDS speichert in MengeName die markierten Datensätze (z.B. die von einem Benutzer im Listenformular markierten Datensätze) in Tabelle. Ist der Parameter Tabelle nicht angegeben, wird die Tabelle des aktuellen Formulars oder Unterformulars verwendet.

Im Benutzermodus oder beim Ausführen der Befehle DISPLAY SELECTION /MODIFY SELECTION lässt sich dieser Befehl ersetzen, und zwar durch Aufruf der Systemmenge UserSet. Diese wird von 4D automatisch verwaltet. Da GET HIGHLIGHTED RECORDS die Tabelle nimmt, welche markierte Datensätze empfängt, kann der Befehl auch Datensatzauswahlen in Unterformularen verwalten. In diesem Fall kann die Auswahl im Unterformular auch aus anderen Tabellen stammen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Kapitel Mengen.

GET HIGHLIGHTED RECORDS lässt sich auch in einem Kontext ohne Formular aufrufen, dann ist die zurückgegebene Menge jedoch leer.

Die in MengeName definierte Menge kann vom Typ lokal/Client, Prozess oder Interprozess sein.

Hinweis: In eingebundenen Unterformularen gibt GET HIGHLIGHTED RECORDS eine leere Menge zurück, wenn Unterformulare nicht als Eigenschaft Auswahlmodus Mehrfach haben. In diesem Fall müssen Sie die Funktion Selected record number verwenden, um die gewählte Zeile herauszufinden.

Beispiel

Nachfolgende Methode zeigt an, wieviel Datensätze im Unterformular ausgewählt sind, das die Datensätze der Tabelle [CDs] anzeigt:

   GET HIGHLIGHTED RECORDS ([CDs];"$highlight")
   ALERT(String(Records in set("$highlight"))"+" selected records.")
   CLEAR SET("$highlight")

Referenz

HIGHLIGHT RECORDS.

Systemvariablen oder Mengen

Wurde der Befehl korrekt ausgeführt, wird die Systemvariable auf OK gesetzt, sonst auf 0 (Null).

Anwendung des Befehls

Email-Embedded Tags, Highlight Selection


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next