Select document

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 11 (Geändert)


Select document (Verzeichnis; Dateitypen; Titel; Optionen{; Gewählt}) String

ParameterTypBeschreibung
VerzeichnisText | Lange Ganzzahl Verzeichnis Zugriffspfad, das standardmäßig
im Dialogfenster für Dokumentauswahl
angezeigt werden soll, oder
Leerer String für Anzeige des Standard
Benutzerordners
("My documents" unter Windows,
"Documents" auf Mac OS), oder
Nummer des gespeicherten Zugriffspfads
DateitypenTextListe der zu filternden Dokumenttypen
oder "*", um Dokumente nicht zu filtern
TitelTextTitel des Dialogfensters für Dokumentauswahl
OptionenLange GanzzahlAuswahloption(en)
GewähltArray TextArray mit der Liste der Zugriffspfade +
Namen der gewählten Dateien
FunktionsergebnisStringName der gewählten Datei (bei mehr-
facher Auswahl erste Datei in der Liste)

Beschreibung

Die Funktion Select document zeigt einen Standard Öffnen-Dialog, in dem der Benutzer eine oder mehrere Dateien setzen kann und Name bzw. vollen Zugriffspfad der gewählten Datei(en) zurückgeben kann.

Der Parameter Verzeichnis gibt den Ordner an, dessen Inhalt zu Beginn im Öffnen-Dialog angezeigt wird. Sie können drei Arten übergeben:

Einen Text mit dem kompletten Zugriffspfad des anzuzeigenden Ordners.

Einen leeren String (""), um den Standard Benutzerordner für das aktuelle Betriebssystem anzuzeigen ("My documents" unter Windows, "Documents" auf Mac OS).

Die Nummer des gespeicherten Zugriffspfads (von 1 bis 32000) zum Anzeigen der zugeordneten Felder.

So können Sie den Zugriffspfad des geöffneten Ordners im Speicher sichern, wenn der Benutzer auf die Schaltfläche Auswahl klickt, mit anderen Worten, den vom Benutzer gewählten Ordner. Beim ersten Aufrufen einer wilkürlichen Nummer, z.B. 5, zeigt die Funktion den Standard Benutzerordner des Betriebssystems (entspricht der Übergabe eines leeren Strings). Der Benutzer kann auch die Ordner auf der Festplatte durchlaufen. Klickt er auf die Schaltfläche Benutzer, wird der Zugriffspfad gespeichert und Nummer 5 zugewiesen. Wird diese Nummer später aufgerufen, wird der gespeicherte Zugriffspfad standardmäßig verwendet. Wird eine neue Platzierung gewählt, wird die Pfadnummer aktualisiert.

Mit dieser Arbeitsweise können Sie bis zu 32.000 Zugriffspfade speichern. Jeder Pfad wird für die gesamte Sitzung beibehalten.

Im Parameter Dateitypen übergeben Sie den/die Datentypen, die im Öffnen-Dialog auswählbar sind. Sie können mehrere Typen übergeben, getrennt durch ; (Strichpunkt). Für jeden definierten Typ wird im Auswahlmenü des Dialogfensters eine Zeile hinzugefügt.

Auf Mac OS können Sie entweder ein Mac OS Standardformat (TEXT, APPL, etc.) oder ein UTI Format (Uniform Type Identifier) übergeben. UTI-Typen wurden von Apple definiert, um den Anforderungen zur Standarisierung von Dateitypen gerecht zu werden. "public.text" ist z.B. der UTI-Typ für Dateien vom Typ Text. Weitere Informationen dazu finden Sie im Internet unter http://developer.apple.com/documentation/Carbon/Conceptual/understanding_utis/index.html.

Unter Windows können Sie auch einen standardmäßigen Mac OS Dateityp oder die Dateiendung (.txt, .exe, etc.) übergeben. Dabei führt 4D die Konvertierung intern aus. Unter Windows kann der Benutzer die Anzeige aller Dokumenttypen durch Eingabe der Symbole *.* erzwingen. In diesem Fall führt 4D eine zusätzliche Überprüfung der ausgewählten Dateitypen durch: Wählt der Benutzer einen nicht zugelassenen Typ, gibt die Funktion einen Fehler zurück.

Wollen Sie die angezeigten Dateien nicht auf bestimmte Typen beschränken, übergeben Sie in Dateitypen das Symbol * (Stern) oder ".*".

Im Parameter Titel übergeben Sie die Bezeichnung für das Dialogfenster. Standardmäßig, also bei einem leeren String, erscheint die Bezeichnung "Öffnen".

Im Parameter Optionen geben Sie erweitere Funktionen für den Öffnen-Dialog an. 4D bietet dafür unter dem Thema "Systemdokumente" folgende vordefinierten Konstanten:

KonstanteTypWert
Multiple filesLange Ganzzahl1
Package openLange Ganzzahl2
Package selectionLange Ganzzahl4
Alias selectionLange Ganzzahl8
Use Sheet WindowLange Ganzzahl16

Sie können eine oder mehrere Konstanten kombiniert übergeben. Dann sind folgende Optionen möglich:

Multiple files ermöglicht, mehrere Dateien auszuwählen; für eine zusammenhängende Auswahl über die Kombination Umschalttaste + Klick, für eine unterbrochene Auswahl unter Windows über die Strg-Taste + Klick, auf Mac OS die Befehlstaste + Klick. In diesem Fall enthält der übergebene Parameter die Liste mit allen gewählten Dateien. Wird diese Konstante nicht verwendet, ermöglicht die Funktion standardmäßig nicht die Auswahl mehrerer Dateien.

Package open (nur Mac OS) ermöglicht, „Packages" als Ordner zu öffnen und so seinen Inhalt anzusehen bzw. auszuwählen. Wird diese Konstante nicht verwendet, ermöglicht die Funktion standardmäßig kein Öffnen von Packages.

Package selection (nur Mac OS) ermöglicht, „Packages" als Einheit auszuwählen. Wird diese Konstante nicht verwendet, ermöglicht die Funktion standardmäßig keine Auswahl von Software-Paketen.

Alias selection ermöglicht unter Windows eine Verknüpfung, auf Mac OS ein Alias als Dokument aufzurufen. Wird diese Konstante beim Auswählen einer Verknüpfung bzw. eines Alias nicht verwendet, gibt die Funktion den Pfad des Zielelements zurück. Übergeben Sie die Konstante, gibt die Funktion den Pfad der Verknüpfung bzw. des Alias direkt zurück.

Use Sheet Window (nur Mac OS): Zeigt das Auswahlfenster in Form eines Sheet Fensters. Diese Option wird unter Windows ignoriert.

Sheet Fenster sind spezifisch für die Mac OS X Oberfläche, da diese grafische Animation zulässt. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Fenstertypen. Wird diese Konstante nicht verwendet, zeigt die Funktion das Standard Dialogfenster.

Wollen Sie keine der Optionen verwenden, übergeben Sie 0 (Null) im Parameter Optionen.

Über den optionalen Parameter Gewählt erhalten Sie den kompletten Zugriffspfad (Zugriffspfad + Name) jeder vom Benutzer gewählten Datei. Die Funktion erstellt und füllt das Array gemäß der Auswahl des Benutzers. Dieser Parameter ist hilfreich in Verbindung mit der Option Multiple files oder wenn Sie den Zugriffspfad der gewählten Datei herausfinden wollen. Nehmen Sie einfach den Dateinamen, den die Funktion als Wert des Array zurückgibt.

Wurde keine Datei gewählt, wird das Array leer zurückgegeben.

Hinweis: Auf Mac OS wird ein ausgewähltes Package als Ordner gewertet. Der im Array Gewählt zurückgegebene Pfadname enthält am Ende immer das Zeichen ":",

z.B. Festplatte:Applications:4D:4D v11.4:US:4D Volume Desktop.app:

Select document gibt unter Windows den Namen + Endung, auf Mac OS nur den Namen der gewählten Datei zurück. Wurden mehrere Dateien gewählt, gibt die Funktion den Namen der ersten Datei in der Liste der gewählten Dateien zurück. Diese Liste erhalten Sie über den optionalen Parameter Gewählt. Wurde keine Datei gewählt, wird ein leerer String zurückgegeben.

Beispiel

Dieses Beispiel dient zum Spezifizieren einer 4D Datendatei:

   C_LONGINT($platform)
   PLATFORM PROPERTIES($platform)
   If($platform=Windows )
      $DocType:=".4DD"
   Else
      $DocType:="com.4d.4d.data-file"   `UTI Typ
   End if
   $Options:=Alias selection +Package open +Use Sheet Window
   $Doc:=Select document("";$DocType;"Wähle die Datendatei";$Options)

Referenz

Open document, Select folder.

Systemvariablen oder Mengen

Läuft die Funktion korrekt und wurde ein gültiges Dokument gewählt, wird die Systemvariable OK auf 1 gesetzt, die Systemvariable Document enthält den kompletten Zugriffspfad der gewählten Datei. Wurde keine Datei gewählt, z.B. weil der Benutzer auf die Schaltfläche Abbrechen geklickt hat, wird die Systemvariable OK auf 0 (Null) gesetzt, die Systemvariable Document ist leer.

Anwendung des Befehls

Backup Preferences, Using Command Select Document (2004)


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next