SCROLL LINES

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 11 (Geändert)


SCROLL LINES ({*; }Objekt{; Platzierung{; *}})

ParameterTypBeschreibung
**Mit Stern, Objekt ist ein Objektname (string)
Ohne *, Objekt ist Tabelle oder Variable
ObjektFormularobjektObjektname (mit *) oder
Tabelle (ohne *)
PlatzierungLange GanzzahlPosition der Zeile in der Auswahl
**Zeige Zeile an der ersten Position nach Scrollen

Beschreibung

Mit dem Befehl SCROLL LINES können Sie Zeilen eines Listenformulars scrollen, das über die Befehle MODIFY SELECTION, DISPLAY SELECTION angezeigt wird, ein Unterformular, eine hierarchische Liste oder eine Listbox, so dass der erste gewählte Datensatz/Zeile bzw. ein spezifischer Datensatz/Zeile angezeigt wird.

Geben Sie den ersten optionalen Parameter * an, definieren Sie, dass der Parameter Objekt der Name des Unterformulars, der hierarchischen Liste oder Listbox ist. In diesem Fall übergeben Sie einen String in Objekt. Ohne Angabe definieren Sie, dass der Parameter Objekt eine Tabelle (Listenformular oder Untertabelle) oder eine Variable (ListRef einer hierarchischen Liste oder Listbox) ist.

Geben Sie den Parameter Platzierung nicht an, löst der Befehl vertikales Scrollen der Zeilen in der Liste aus, so dass die erste hervorgehobene Zeile in der Liste sichtbar ist. Wurde keine Zeile ausgewählt, führt der Befehl nichts aus.

Mit dem Parameter Platzierung können Sie die Nummer der anzuzeigenden Zeile angeben; geben Sie diesen Parameter an, löst der Befehl vertikales Scrollen der Zeilen in der Liste aus, so dass die gesetzte Zeile (hervorgehoben oder nicht) in der Liste sichtbar ist. Ist die Zeile bereits sichtbar, führt der Befehl nichts aus, außer der zweite Parameter * ist übergeben (siehe unten). Für Listen- und Unterformulare ist diese Nummer die Zeilennummer in der aktuellen Auswahl, d.h. ihre Position. Bei hierarchischen Listen berücksichtigt der Befehl den Status auf-/zugeklappt der Einträge. Für Listboxen ist es die Zeilennummer unter allen Objektzeilen, inkl. ausgeblendeter Zeilen. Gehört die in Platzierung übergebene Nummer zu einer ausgeblendeten Zeile in der Listbox, zeigt der Befehl die erste sichtbare Zeile an.

Geben Sie den zweiten optionalen Parameter * an, wird die über den Befehl sichtbar gemachte Zeile – sofern die Liste gescrollt wurde – an die erste Position der Liste gesetzt. Liegt die Zeile am Ende der Liste, hat diese Option keine Auswirkung.

Hinweis: Der Befehl HIGHLIGHT RECORDS enthält den optionalen Parameter *, über den Sie das Verwalten von Scrollen an den Befehl SCROLL LINES abgeben können.

Referenz

HIGHLIGHT RECORDS, SELECT LISTBOX ROW.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next