SET FIELD RELATION

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 2004


SET FIELD RELATION (VieleTab | VieleFeld; Eine; Viele)

ParameterTypBeschreibung
VieleTab | VieleFeldTabelle | FeldAusgangstabelle einer Verknüpfung oder
Ausgangsfeld einer Verknüpfung
EineLange GZ | BooleanStatus der Viele-zu-Eine Verknüpfung
ausgehend von Feld oder Tabelle
VieleLange GanzzahlStatus der Eine-zu-Viele Verknüpfung
ausgehend von Feld oder Tabelle

Beschreibung

Mit dem Befehl SET FIELD RELATION können Sie den Status automatisch/manuell jeder Verknüpfung der Datenbank für den aktuellen Prozess separat setzen, unabhängig vom Anfangsstatus, der in den Verknüpfungseigenschaften der Designumgebung festgelegt wurde.

Im ersten Parameter übergeben Sie einen Tabellen- oder Feldnamen:

Übergeben Sie einen Feldnamen (VieleFeld), gilt der Befehl nur für die Verknüpfung, die vom angegebenen VieleFeld ausgeht.

Übergeben Sie einen Tabellenname (VieleTabelle), gilt der Befehl für alle Verknüpfungen, die von der angegebenen VieleTabelle ausgehen.

Geht vom VieleFeld oder der VieleTabelle keine Verknüpfung aus, wird der Syntaxfehler No. 16 erzeugt ("Das Feld hat keine Verknüpfung"), die Systemvariable OK wird auf 0 (Null) gesetzt.

In den Parametern Eine und Viele übergeben Sie einen Wert für die Anderung des Status automatisch/manuell für die angegebene(n) Viele-zu-Eine bzw. Eine-u Viele Verknüpfung(en). Sie können eine Konstante aus dem Thema „Verknüpfungen" verwenden:

Do not modify (0) = Den aktuellen Status der Viele-zu-Eine Verknüpfung(en) nicht verändern.

Structure configuration (1) = Die Einstellung für die Viele-zu-Eine Verknüpfung(en) aus dem Strukturfenster der Anwendung verwenden.

Manual (2) = Viele-zu-Eine Verknüpfung(en) für den aktuellen Prozess auf manuell setzen.

Automatic (3) = Viele-zu-Eine Verknüpfung(en) für den aktuellen Prozess auf automatisch setzen.

Hinweis: Von diesem Befehl ausgeführte Änderungen gelten nur für den aktuellen Prozess. Sie beeinträchtigen nicht die Einstellung in den Verknüpfungseigenschaften im Designmodus.

Beispiel

Dieser Befehl vereinfacht die Verwaltung von Verknüpfungen im Schnellberichteditor. In früheren 4D Versionen war es notwendig, alle Verknüpfungen auf automatisch zu setzen, um sie im Editor zu verwenden.

Jetzt ermöglicht der folgende Code, nur sinnvolle Verknüpfungen auf automatisch zu setzen:

   SET AUTOMATIC RELATIONS(False;False)   `Verknüpfungen neu setzen
      `Nur folgende Verknüpfungen werden verwendet
   SET FIELD RELATION([Invoices]Cust_IDt;Automatic;Automatic)
   SET FIELD RELATION([Invoice_Row]Invoice_ID;Automatic;Automatic)
   QR REPORT([Invoices];Char(1);True;True;True)

Referenz

GET AUTOMATIC RELATIONS, GET FIELD RELATION, GET RELATION PROPERTIES, SET AUTOMATIC RELATIONS.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next