SAX OPEN XML ELEMENT ARRAYS

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 2004


SAX OPEN XML ELEMENT ARRAYS (document; tag{; attribNamesArray; attribValuesArray}{; attribNamesArray2; attribValuesArray2; ...; attribNamesArrayN; attribValuesArrayN})

ParameterTypBeschreibung
DokumentDokRefDokument
TagStringName des zu öffnenden Elements
AttrNameArrayArray StringArray mit Attributnamen
AttrWertArrayArray StringArray mit Attributwerten

Beschreibung

Der Befehl SAX OPEN XML ELEMENT ARRAYS fügt ein neues Element im XML Dokument hinzu, dessen Referenz übergeben wurde in Dokument sowie, optional, Attribute und deren Werte in Form von Arrays.

Dieser Befehl ist – bis auf die Unterstützung von Arrays – identisch mit SAX OPEN XML ELEMENT. Deshalb finden Sie die weitere Beschreibung unter diesem Befehl.

SAX OPEN XML ELEMENT ARRAYS kann in den optionalen Parametern AttrNameArray und AttrWertArray Paare Attribute/Attributwerte in Form von Arrays übergeben.

Die Arrays müssen vorher erstellt worden sein und in den Paaren Attribute/Attributwerte operieren. Sie können beliebig viele Arrays mit Paaren und pro Paar beliebig viele Einträge übergeben.

Beispiel

Folgende Methode:

   ARRAY STRING(80;tAttrNames;2)
   ARRAY STRING(80;tAttrValues;2)
   vElement:="Book"
   tAttrNames{1}:="Font"
   tAttrValues{1}:="Arial"
   tAttrNames{2}:="Style"
   tAttrValues{2}:="Bold"
   SAX OPEN XML ELEMENT ARRAYS($DocRef;vElement;tAttrNames;tAttrValues)

... schreibt im Dokument folgende Zeile:

<Book Font="Arial" Style="Bold">

Referenz

SAX CLOSE XML ELEMENT, SAX OPEN XML ELEMENT.

Anwendung des Befehls

XSLT Office 2003


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next