SET LIST ITEM ICON

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 11


SET LIST ITEM ICON ({*; }Liste; ZeileRef | *; Icon)

ParameterTypBeschreibung
**Mit * ist Liste ein Objektname (String)
Ohne * ist Liste eine Listenreferenznummer
ListeListeRef | StringMit *: Objektname der Liste
Ohne *: Referenznummer der Liste
ZeileRef | *Lange Ganzzahl | *Referenznummer der Zeile oder
0 für die zuletzt hinzugefügte Zeile oder
* für die aktuelle Zeile in der Liste
IconBild

Beschreibung

Mit dem Befehl SET LIST ITEM ICON können Sie das Icon ändern, das der Zeile zugeordnet ist, definiert durch den Parameter ZeileRef der Liste, definiert durch die Referenznummer oder den Objektnamen im Parameter Liste.

Hinweis: Sie können das einer Zeile zugeordnete Icon zwar auch mit dem Befehl SET LIST ITEM PROPERTIES verändern. Dieser erlaubt aber, im Gegensatz zu diesem neuen Befehl, nur statische Bildreferenzen. Das sind Referenzen auf Ressourcen oder Bilder aus der Bildbibliothek.

Übergeben Sie den ersten optionalen Parameter *, ist der Parameter Liste der Objektname (String) der Darstellung der Liste im Formular. Geben Sie diesen Parameter nicht an, ist Liste die Referenznummer einer hierarchischen Liste (ListeRef).

Verwenden Sie nur eine einzige Darstellung der Liste oder arbeiten mit Strukturzeilen (der zweite * ist nicht übergeben), können Sie beide Syntaxarten verwenden.

Verwenden Sie dagegen mehrere Darstellungen derselben Liste und arbeiten mit der aktellen Zeile (der zweite * ist übergeben), müssen Sie die Syntax mit dem Objektnamen verwenden, da jede Darstellung eine eigene aktuelle Zeile haben kann.

Sie können in ZeileRef eine Referenznummer übergeben. Entspricht diese Nummer keiner Zeile in der Liste, führt der Befehl nichts aus.

Sie können auch 0 (Null) übergeben, um die Schrift der zuletzt hinzu-gefügten Zeile (über APPEND TO LIST) in der Liste zu erhalten.

Übergeben Sie * in ZeileRef, um die aktuelle Zeile der Liste anzugeben. Sind mehrere Zeilen manuell ausgewählt, ist die aktuelle Zeile die zuletzt ausgewählte Zeile. Ist keine Zeile ausgewählt, führt der Befehl nichts aus.

Im Parameter Icon übergeben Sie einen gültigen 4D Bildausdruck (Feld, Variable, Zeiger, etc.). Das Bild wird links vor der Zeile gesetzt.

Wir empfehlen besonders die Verwendung von Zeigern, da hierarchi-sche Listen dafür optimiert sind: Im Speicher wird nur eine Instanz des Bildes angelegt, wenn dasselbe Icon für verschiedene Zeilen in der Liste verwendet wird.

Hinweis: Die direkte Verwendung für Variablen, die über die Befehle GET ICON RESOURCE oder GET PICTURE RESOURCE erstellt wurden, ist dagegen nicht empfehlenswert, da das Icon für jede Zeile in der Liste im Speicher dupliziert wird.

Beispiel

Dieser Code wurde durch Verwenden eines Zeigers optimiert:

   vIcon:=[Params]Icon
   SET LIST ITEM ICON(mylist;ref1;vIcon->)
   SET LIST ITEM ICON(mylist;ref2;vIcon->)

Referenz

SET LIST ITEM PROPERTIES.

Anwendung des Befehls

Hierarchical Lists in 4D v11 SQL


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next