COMBINE PICTURES

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 11


COMBINE PICTURES (Ergebnisbild; Bild1; Operator; Bild2{; horVersatz; vertOffset})

ParameterTypBeschreibung
ErgebnisbildBildBild, das sich aus der Kombination ergibt
Bild1Bild1. Bild für Kombination
OperatorLange GanzzahlArt der Kombination
Bild2Bild2. Bild für Kombination
horVersatzLange GanzzahlHorizontaler Versatz für Überlappung
vertOffsetLange GanzzahlVertikaler Versatz für Überlappung

Beschreibung

Mit dem Befehl COMBINE PICTURES können Sie die Bilder in Bild1 und Bild2 über den Parameter Operator kombinieren, um daraus ein 3. Ergebnisbild zu erstellen. Das Ergebnisbild ist vom kombinierten Typ und behält alle Merkmale der Ursprungsbilder bei.

Hinweis: Dieser Befehl erweitert die Funktionalitäten der klassischen Operatoren zur Bildkombination (+/, etc). Diese bleiben in 4D v11 weiterhin verwendbar.

In Operator übergeben Sie die Art der Kombination. Es gibt drei Arten, die Sie über die Konstanten unter dem Thema „Bildtransformation" vergeben können:

Horizontal concatenation (1): Bild2 wird an Bild1 angehängt, die obere linke Ecke von Bild2 stimmt mit der oberen rechten Ecke von Bild1 überein.

Vertical concatenation (2): Bild2 wird an Bild1 angehängt, die obere linke Ecke von Bild2 stimmt mit der unteren linken Ecke von Bild1 über-ein.

Superimposition (3): Bild2 wird über Bild1 gelegt, die obere linke Ecke von Bild2 stimmt mit der oberen linken Ecke von Bild1 überein. Bei Verwendung der optionalen Parameter horVersatz und vertVersatz erfolgt vor dem Übereinanderlegen eine Verschiebung von Bild2. Die Werte in horVersatz und vertVersatz müssen Pixel entsprechen. Übergeben Sie positive Werte für den Versatz nach rechts bzw. unten, negative Werte für den Versatz nach links oder nach oben.

Hinweis: Das Übereinanderlegen durch den Befehl COMBINE PICTURES unterscheidet sich vom Übereinanderlegen durch die gängigen Operatoren & und | (exklusive und inklusive Übereinanderlegen). Während COMBINE PICTURES im Ergebnisbild die Merkmale der einzelnen Ursprungsbilder beibehält, bearbeiten die Operatoren & und | jedes Pixel und erstellen dann immer ein Bitmap-Bild. Diese Operatoren dienten in der Vergangenheit für Schwarz/Weiß-Bilder und sind jetzt obsolet.

Beispiel

Wir gehen von folgenden Bildern aus:

   COMBINE PICTURES(flag;mybackground;Superimposition;mycircle;50;30)

Ergebnis:

Referenz

Bildoperatoren, TRANSFORM PICTURE.

Anwendung des Befehls

Picture Management in 4D v11 SQL


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next