Konstanten

4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next

Version 6.0


Eine Konstante ist ein Ausdruck mit einem festen Wert. Es gibt zwei Arten: vordefinierte Konstanten, die Sie nach dem Namen auswählen, und selbstdefinierte Konstanten, für die Sie den aktuellen Wert eingeben.

Vordefinierte Konstanten


4D bietet eine ganze Reihe vordefinierter Konstanten. Sie erscheinen im Explorer-Fenster nach Themen sortiert:

Sie können eine vordefinierte Konstante auf zwei Arten in den Methodeneditor setzen:

Markieren Sie die Konstante im Explorer und ziehen Sie diese bei gedrückter Maustaste in den Methodeneditor.

Tippen Sie den entsprechenden Namen direkt im Methodeneditor ein. Sie müssen nur die ersten Buchstaben eingeben, denn durch type-ahead Mechanismus erscheinen dann die dazu passenden Namen.

Vordefinierte Konstanten können max. 31 Zeichen lang sein.

Vordefinierte Konstanten erscheinen standardmäßig unterstrichen im Methodeneditor und Debugger-Fenster. Im folgenden Fenster lautet die vordefinierte Konstante Euro:

Selbstdefinierte Konstanten


Es gibt folgende Arten:

Alphanumerisch

Numerisch

Datum

Zeit

Alphanumerische Konstanten

Eine alphanumerische Konstante steht zwischen geraden Anführungszeichen ("…"). Hier ein paar Beispiele:

"Datensätze hinzufügen"

"Keine Datensätze vorhanden."

"Rechnung"

Eine leere Zeichenkette legen Sie mit geraden Anführungszeichen ohne Inhalt an ("").

Numerische Konstanten

Eine numerische Konstante wird als Zahl geschrieben. Hier ein paar Beispiele:

27

123.76

0.0076

Negative Zahlen werden mit einem Minuszeichen gekennzeichnet (–), also:

–27

–123.76

–0.0076

Datumskonstanten

Eine Datumskonstante steht zwischen Ausrufezeichen (!…!). In der deutschen Version gilt für Datum das Format Tag.Monat.Jahr, getrennt durch Punkte, in der internationalen Version das Format Monat/Tag/Jahr, getrennt durch Schrägstriche (/). Hier ein paar Beispiele:

!1.1.76!

!4.5.04!

!25.12.97!

Verwenden Sie für Nulldatum das Format !00.00.00!

Tipp: Der Methodeneditor hat ein Tastaturkürzel für Nulldatum: Tippen Sie zwei Ausrufezeichen (!!) und drücken Sie die Eingabetaste.

Hinweis: Eine Jahreszahl mit zwei Stellen betrifft standardmäßig das Jahr 1900, außer die Einstellung wurde mit dem Befehl SET DEFAULT CENTURY geändert.

Zeitkonstanten

Eine Zeitkonstante steht zwischen Fragezeichen (?...?).

Hinweis: Diese Syntax gilt für Windows und Macintosh. Auf Macintosh können Sie auch das Kreuzsymbol (†) verwenden. Sie erhalten es mit der Tastenkombination Wahltaste + t.

In der deutschen und internationalen Version gelten für Zeit das Format Stunde:Minute:Sekunde, getrennt durch Doppelpunkt (:). Zeiten erscheinen im 24-Stunden Format.

Hier ein paar Beispiele:

?00:00:00? ` Mitternacht

?09:30:00? ` 9:30 am

?13:01:59? ` 13 Stunden, 1 Minute und 59 Sekunden

Verwenden Sie für Nullzeit das Format ?00:00:00?

Tipp: Der Methodeneditor hat ein Tastaturkürzel für Nullzeit. Tippen Sie zwei Fragezeichen (??) und drücken Sie die Eingabetaste.

Referenz

Ablaufsteuerung, Datentypen, Konventionen, Methoden, Operatoren, Variablen, Zeiger.


4D - Documentation   Français   English   German   Spanish   Japanese   4D Programmiersprache, Befehle nach Themen   4D Programmiersprache, Befehle alphabetisch   4D Programmiersprache, Konstanten nach Themen   Back   Previous   Next