CT Array to polygon

4D - Documentation   Français   English   German   4D Chart, Befehle nach Themen   4D Chart, Befehle alphabetisch   Back   Previous   Next

Version 6.0.5


CT Array to polygon (Bereich; ArrayH; ArrayV) Lange Ganzzahl

ParameterTypBeschreibung
BereichLange Ganzzahl4D Chart Bereich
ArrayHArray ZahlArray mit horizontalen Werten
für Ankerpunkte
ArrayVArray ZahlArray mit vertikalen Werten
für Ankerpunkte
FunktionsergebnisLange GanzzahlObjekt-Kennummer des neuen Objekts

Beschreibung

Die Funktion CT Array to polygon erstellt ein neues Polygon in Bereich mit den in ArrayH und ArrayV angezeigten Werten und gibt die Objekt-Kennummer des neuen Objekts zurück.

ArrayH und ArrayV beschreiben die Position jedes Ankerpunktes des Polygons. Die beiden Arrays können vom Typ Zahl, Lange Ganzzahl oder Ganzzahl sein. Die Werte werden in Punkt angegeben. Jedes Array muss mindestens drei Elemente für das Polygon enthalten, damit es erstellt wird. Sind die Arrays nicht gleich groß, werden die zusätzlichen Elemente im größeren Array nicht berücksichtigt. Um ein geschlossenes Polygon zu erstellen, muss der letzte Wert in jedem Array dem ersten Wert entsprechen.

Beispiel

Dieses Beispiel füllt zwei Arrays und erstellt daraus ein Polygon. Dann wird das Polygon verschoben und angepasst:

   $Vertices:=Num (Request ("Gib Anzahl der Ankerpunkte ein:"))
   If (OK=1)         `Definiere die Arrays
      ARRAY REAL (aVerticeH;$Vertices)
      ARRAY REAL (aVerticeV;$Vertices)      
      For ($i;1;$Vertices)   `Fülle die Arrays
         aVerticeH{$i}:=Sin($i)
         aVerticeV{$i}:=Cos($i)
      End for 
         `Zeichne das Polygon
      $Poly:= CT Array to polygon (Bereich;aVerticeH;aVerticeV)
         `Bewege das Polygon in die Koordinaten des Bereichs (10,10)
      CT MOVE (Bereich;$Poly;10;10)
      CT SIZE (Bereich;$Poly;200;200)  `Passe das Polygon auf 200x200 an
   End if 

4D - Documentation   Français   English   German   4D Chart, Befehle nach Themen   4D Chart, Befehle alphabetisch   Back   Previous   Next