CT GET BOUNDARY

4D - Documentation   Français   English   German   4D Chart, Befehle nach Themen   4D Chart, Befehle alphabetisch   Back   Previous   Next

Version 1


CT GET BOUNDARY (Bereich; Geltungsbereich; Links; Oben; Rechts; Unten)

ParameterTypBeschreibung
BereichLange Ganzzahl4D Chart Bereich
GeltungsbereichLange GanzzahlGeltungsbereich des Befehls
-1 = Alle
0 = Gewählte Objekte
>0 = Objekt-Kennummer
LinksZahlErhält die horizontale Anfangsposition (in Punkt)
ObenZahlErhält die vertikale Anfangsposition (in Punkt)
RechtsZahlErhält die horizontale Endposition (in Punkt)
UntenZahlErhält die vertikale Endposition (in Punkt)

Beschreibung

Der Befehl CT GET BOUNDARY gibt in den Variablen Links, Oben, Rechts und Unten die Ränder des/der Objekte zurück, definiert in Geltungsbereich.

Als Ränder gelten die Koordinaten des kleinsten Vierecks, das das/die Objekte enthält.

Bei Geltungsbereich gleich -1 gibt CT GET BOUNDARY die Ränder für alle Objekte im Dokument an.

Bei Geltungsbereich gleich 0 gibt CT GET BOUNDARY die Ränder für die ausgewählten Objekte zurück.

Bei Geltungsbereich größer als 0 muss sie einer bestimmten Objekt-Kennummer entsprechen und gibt dann die Objektränder zurück. Existiert das Objekt nicht, gibt CT GET BOUNDARY für jede Koordinate -32000 zurück.

Beispiel

Folgender Code gibt die Ränder des gewählten Objekts in den Variablen $links, $oben; $rechts und $unten zurück.

   CT GET BOUNDARY (Bereich;0;$links;$oben;$rechts;$unten)

Referenz

CT GET AREA BOUNDARY.


4D - Documentation   Français   English   German   4D Chart, Befehle nach Themen   4D Chart, Befehle alphabetisch   Back   Previous   Next