PV SET PRINT PROPERTY

4D - Documentation   Français   English   German   4D View, Befehle nach Themen   4D View, Befehle alphabetisch   4D View, Konstanten   Back   Previous   Next

Version 2004.1 (Geändert)


PV SET PRINT PROPERTY (Bereich; Eigenschaft; Wert{; Wert2})

ParameterTypBeschreibung
BereichLange Ganzzahl4D View Bereich
EigenschaftLange GanzzahlEigenschaft Nummer
WertLange GanzzahlEigenschaft Wert
Wert2StringZusätzlicher Wert Eigenschaft

Beschreibung

Der Befehl PV SET PRINT PROPERTY setzt den Wert und optional Wert2 für Eigenschaft im angegebenen 4D View Bereich.

Die Parameter Eigenschaft und Wert definieren Sie mit einer Konstanten unter dem Thema PV Druckeigenschaften. Es folgt die Beschreibung der einzelnen Konstanten:

pv print left margin

Der linke Rand ist der Bereich zwischen linkem Papierrand inkl. totem Rand und dem Druckbereich. Zugewiesene Werte: Rand in Pixel.

pv print top margin

Der obere Rand ist der Bereich zwischen oberem Papierrand inkl. totem Rand und dem Druckbereich. Zugewiesene Werte: Rand in Pixel.

pv print right margin

Der rechte Rand ist der Bereich zwischen rechtem Papierrand inkl. totem Rand und dem Druckbereich. Zugewiesene Werte: Rand in Pixel.

pv print bottom margin

Der untere Rand ist der Bereich zwischen unterem Papierrand inkl. totem Rand und dem Druckbereich. Zugewiesene Werte: Rand in Pixel.

Hinweis: Toter Rand ist der nicht druckbare Bereich am Papierrand. Er wird vom Druckertreiber festgelegt.

pv print repeat first column

Gibt die Nummer der ersten Spalte des Ausschnitts an, der auf jeder Seite gedruckt werden soll. Diese Konstante muss zusammen mit der Konstanten pv print repeat last column verwendet werden. Zugewiesene Werte: Spaltennummer.

pv print repeat last column

Gibt die Nummer der letzten Spalte des Ausschnitts an, der auf jeder Seite gedruckt werden soll. Diese Konstante muss zusammen mit der Konstanten pv print repeat first column verwendet werden. Zugewiesene Werte: Spaltennummer.

pv print repeat first row

Gibt die Nummer der ersten Zeile des Ausschnitts an, der auf jeder Seite gedruckt werden soll. Diese Konstante muss zusammen mit der Konstanten pv print repeat last row verwendet werden. Zugewiesene Werte: Zeilennummer.

pv print repeat last row

Gibt die Nummer der letzten Zeile des Ausschnitts an, der auf jeder Seite gedruckt werden soll. Diese Konstante muss zusammen mit der Konstanten pv print repeat first row verwendet werden. Zugewiesene Werte: Zeilennummer.

pv print headers

Damit können Sie Zeilen- und Spaltentitel drucken. Zugewiesene Werte: pv value on oder pv value off

pv value on: Zeilen- und Spaltentitel werden gedruckt.

pv value off: Zeilen- und Spaltentitel werden nicht gedruckt.

pv print centered

Damit können Sie den Ausdruck auf der Seite zentrieren. Zugewiesene Werte: pv value on oder pv value off

pv value on: Ausdruck wird auf der Seite zentriert.

pv value off: Ausdruck wird nicht auf der Seite zentriert.

pv print adjust area

Damit können Sie den Ausdruck auf der Seite ausrichten. Zugewiesene Werte: pv value on oder pv value off

pv value on: Ausdruck wird auf der Seite ausgerichtet.

pv value off: Ausdruck wird nicht auf der Seite ausgerichtet.

pv print frame each page

Damit können Sie auf jeder Seite einen Rahmen drucken. Zugewiesene Werte: pv value on oder pv value off

pv value on: Rahmen wird auf jeder Seite gedruckt.

pv value off: Rahmen wird nicht gedruckt.

pv print grid

Damit können Sie die Rasterlinien im Bereich drucken. Zugewiesene Werte: pv value on oder pv value off

pv value on: Raster wird gedruckt.

pv value off: Raster wird nicht gedruckt.

pv print orientation

Damit setzen oder sehen Sie die Papierausrichtung beim Drucken. Zugewiesene Werte: Konstanten unter dem Thema PV Druckwerte.

pv portrait orientation: Papier in Hochformat.

pv landscape orientation: Papier in Querformat.

pv print paper width

Diese Konstante lässt sich nur lesen. Sie wird mit der Funktion PV Get print property verwendet. Sie gibt die Papierbreite zurück. Zugewiesene Werte: Breite in Pixel.

pv print paper height

Diese Konstante lässt sich nur lesen. Sie wird mit der Funktion PV Get print property verwendet. Sie gibt die Papierhöhe zurück. Zugewiesene Werte: Höhe in Pixel.

pv print dead left margin

Diese Konstante lässt sich nur lesen. Sie wird mit der Funktion PV Get print property verwendet. Sie gibt die Größe des linken toten Rands in Pixel zurück.

pv print dead top margin

Diese Konstante lässt sich nur lesen. Sie wird mit der Funktion PV Get print property verwendet. Sie gibt die Größe des oberen toten Rands in Pixel zurück.

pv print dead right margin

Diese Konstante lässt sich nur lesen. Sie wird mit der Funktion PV Get print property verwendet. Sie gibt die Größe des rechten toten Rands in Pixel zurück.

pv print dead bottom margin

Diese Konstante lässt sich nur lesen. Sie wird mit der Funktion PV Get print property verwendet. Sie gibt die Größe des unteren toten Rands in Pixel zurück.

Hinweis: Toter Rand ist der nicht druckbare Bereich am Papierrand. Er wird vom Druckertreiber festgelegt.

pv print scale

Damit setzen oder erhalten Sie die Skalierung beim Drucken. Beachten Sie jedoch, dass einige Drucker keine Skalierung zulassen. Übergeben Sie einen ungültigen Wert, wird die Eigenschaft bei Drucken auf 100% gesetzt. Zugewiesene Werte: Skalierung.

pv print number copies

Damit setzen oder erhalten Sie die Anzahl der zu druckenden Kopien. Zugewiesener Wert: Anzahl der Kopien. Standardmäßig ist 1 vorgegeben.

pv print paper source

Damit setzen oder erhalten Sie den zu verwendenden Papierschacht. Zugewiesener Wert: Nummer des zu verwendenden Papierschachts, den Befehl 4D PRINT OPTION VALUES im Array zurückgibt.

Hinweis: Diese Eigenschaft ist nur unter Windows verwendbar.

pv print color

Damit setzen oder erhalten Sie den Modus für die zu verwendende Farbe. Diese Eigenschaft ist nur mit Farbdruckern sinnvoll. Zugewiesene Werte: Konstanten unter dem Thema "PV Druckwerte":

pv black and white: Drucken in Schwarz/Weiß (einfarbig).

pv color: Drucken in Farbe.

Hinweis: Diese Eigenschaft ist nur unter Windows verwendbar.

pv print destination

Damit setzen oder erhalten Sie das Druckziel. Zugewiesene Werte: Konstanten unter dem Thema PV Druckwerte, die beginnen mit "pv destination":

pv destination printer: Der Druckauftrag wird an den Drucker gesendet.

pv destination file (nur Windows): Der Druckauftrag wird in eine Datei umgeleitet. Wird diese Konstante verwendet, enthält Wert2 den Pfadnamen des Zieldokuments. Übergeben Sie in Wert2 einen leeren String oder lassen diesen Parameter weg, erscheint beim Drucken ein Dialog zum Sichern des Dokuments.

pv destination PDF file (nur Mac OS): Der Druckauftrag wird in ein PDF-Dokument umgeleitet. Wird diese Konstante verwendet, enthält Wert2 den Pfadnamen des resultierenden PDF-Dokuments. Übergeben Sie in Wert2 einen leeren String oder lassen diesen Parameter weg, erscheint beim Drucken ein Dialog zum Sichern des Dokuments.

pv destination EPS file (nur Mac OS): Der Druckauftrag wird in ein EPS-Dokument umgeleitet. Wird diese Konstante verwendet, enthält Wert2 den Pfadnamen des resultierenden EPS-Dokuments. Übergeben Sie in Wert2 einen leeren String oder lassen diesen Parameter weg, erscheint beim Drucken ein Dialog zum Sichern des Dokuments.

pv print double sided

Damit können Sie einseitig oder doppelseitig drucken. Zugewiesene Werte: Konstante pv value on oder pv value off.

pv value on: doppelseitiger Druck.

pv value off: einseitiger Druck (Standardwert).

Hinweis: Diese Eigenschaft ist nur unter Windows verwendbar.

pv print binding

Damit setzen oder erhalten Sie die Position der Bindung bei doppelseitigem Druck (siehe oben). Zugewiesene Werte: Konstanten unter dem Thema "PV Druckwerte":

pv left binding: Bindung links (Standardwert).

pv top binding: Bindung oben.

Hinweis: Diese Eigenschaft ist nur unter Windows verwendbar.

pv print document name

Damit setzen oder erhalten Sie den Namen des Druckdokuments, der in der Dokumentenliste im Spooler erscheinen soll. Wird diese Konstante verwendet, enthält Wert2 den Namen des Druckdokuments. In Wert übergeben Sie 0 (Null).

Zum Verwenden oder Wiederherstellen der Standardoperation (Verwendung des Namen "4D View") übergeben Sie in Wert2 einen leeren String.

pv print pages from

Damit setzen oder erhalten Sie die Nummer der Seite, ab der gedruckt werden soll.

Zugewiesener Wert: Seitennummer.

pv print pages to

Damit setzen oder erhalten Sie die Nummer der Seite, die als letzte gedruckt werden soll.

Zugewiesener Wert: Seitennummer.

Beispiel

Einen Papierschacht (Quelle) unter Windows auswählen:

   ARRAY TEXT($arrNames;0)
   ARRAY LONGINT($arrInfo1;0)

         `Verfügbare Papierschächte ermitteln
   PRINT OPTION VALUES(Paper source option;$arrNames;$arrInfo1) 

Je nach System und Druckertreiber können Sie in den Arrays $arrNames and $arrInfo1 andere Werte erhalten. Hier ein Beispiel:

$arrNames$arrInfo1Index
Auto2561
Manual Feed2572
Tray 12583
Tray 22594

Wollen Sie z.B. die manuelle Zufuhr (Manual Feed) auswählen, übergeben Sie das entsprechende Array-Element:

   PV SET PRINT PROPERTY(Bereich; pv print paper source;2)

Referenz

PV Get print property.

Konstanten

Themen PV Druckeigenschaften und PV Druckwerte.


4D - Documentation   Français   English   German   4D View, Befehle nach Themen   4D View, Befehle alphabetisch   4D View, Konstanten   Back   Previous   Next