PV SET AREA PROPERTY

4D - Documentation   Français   English   German   4D View, Befehle nach Themen   4D View, Befehle alphabetisch   4D View, Konstanten   Back   Previous   Next

Version 2004 (Geändert)


PV SET AREA PROPERTY (Bereich; Eigenschaft; Wert)

ParameterTypBeschreibung
BereichLange Ganzzahl4D View Bereich
EigenschaftLange GanzzahlNummer der Eigenschaft
WertLange GanzzahlWert der Eigenschaft

Beschreibung

Der Befehl PV SET AREA PROPERTY setzt den Wert von Eigenschaft für den angegebenen 4D View Bereich.

Nur die Eigenschaften von sichtbaren Bereichen, also in einem Formular oder einem Feld zugewiesen, werden gesichert:

Sie werden immer geladen, wenn ein Formular mit dem Bereich geöffnet wird,

Sie werden immer gesichert, wenn der Bereich geschlossen wird,

Sie können lokal auf der Arbeitsstation oder auf dem Server liegen.

Bei Bereich gleich 0 gilt PV SET AREA PROPERTY für alle neuen 4D View Bereiche. In diesem Fall ist es besser, ihn mit der Datenbankmethode On Startup aufzurufen, die beim Starten der Datenbank ausgeführt wird.

Den Parameter Eigenschaft definieren Sie mit einer Konstanten unter dem Thema PV Bereichseigenschaften. Die folgende Absätze erläutern die jeweiligen Konstanten und die dazugehörigenen Parameter für Wert.

pv select mode

Damit setzen Sie Auswahloptionen für den Bereich. Dazugehörige Werte: Konstanten unter dem Thema PV Modus wählen.

pv select not allowed: Im Bereich ist keine Auswahl möglich, d.h. alle Zellen sind deaktiviert. Es ist auch keine Dateneingabe möglich. Der Formulareditor ist gesperrt. Die Daten lassen sich nur ansehen.

pv select single row: Im Bereich lässt sich nur eine Zeile gleichzeitig wählen.

pv select adjacent rows: Im Bereich lassen sich nur zusammenhängende Zeilen wählen.

pv select multiple rows: Im Bereich lassen sich mehrere Zeilen, zusammenhängend oder nicht, wählen.

pv select single column: Im Bereich lässt sich nur eine Spalte gleichzeitig wählen.

pv select adjacent columns: Im Bereich lassen sich nur zusammenhängende Spalten wählen.

pv select multiple columns: Im Bereich lassen sich mehrere Spalten, zusammenhängend oder nicht, wählen.

pv select single cell: Im Bereich lässt sich nur eine Zelle gleichzeitig wählen.

pv select adjacent cells: Im Bereich lassen sich nur zusammenhängende Zellen wählen.

pv select multiple cells: Im Bereich lassen sich mehrere Zellen, zusammenhängend oder nicht, wählen

Hinweis: Es ist weiterhin möglich, Daten in der Auswahl einzugeben – außer bei Verwendung der Konstanten pv select not allowed. Soll in dem Bereich keine Dateneingabe möglich sein, müssen Sie zusätzlich die Anweisung PV SET AREA PROPERTY(Bereich;pv input trigger;pv trigger none) angeben.

pv select highlight

Damit heben Sie im Bereich Zellenauswahlen hervor oder nicht. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Auswahlen im Bereich sind hervorgehoben.

pv value off: Auswahlen sind nicht hervorgehoben, sie sind dann auf dem Bildschirm nicht sichtbar.

pv select null

Damit erlauben/verhindern Sie Bereiche ohne aktuelle Auswahl. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Auswahl im Bereich ist nicht zwingend. Wird zum Beispiel die Spalte oder Zeile mit der aktuellen aktiven Zelle gelöscht, gibt es im Bereich keine Auswahl mehr.

pv value off: Auswahl im Bereich ist zwingend.

pv current cell highlight

Damit erlauben/verhindern Sie das Hervorheben der aktuellen Zelle im Bereich. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Die aktuelle Zelle im Bereich ist hervorgehoben, sie ist also auf dem Bildschirm sichtbar.

pv value off: Die aktuelle Zelle im Bereich ist nicht hervorgehoben, sie ist also auf dem Bildschirm nicht sichtbar.

Standardmäßig ist die aktive Zelle hervorgehoben.

pv show selection

Damit setzen oder erhalten Sie den Anzeigemodus für Auswahl in einem 4D View Bereich, der ohne Fokus ist. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Die Auswahl des Bereichs bleibt immer sichtbar (hervorgehoben), egal ob der 4D View Bereich Fokus hat oder nicht.

pv value off: Verliert der 4D View Bereich den Fokus, ist die Auswahl nicht länger sichtbar.

pv resizable columns

Damit erlauben/verhindern Sie das Anpassen der Spalten. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Spalten im Bereich sind anpassbar.

pv value off: Spalten im Bereich sind nicht anpassbar.

pv resizable rows

Damit erlauben/verhindern Sie das Anpassen der Zeilen. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Zeilen im Bereich sind anpassbar.

pv value off: Zeilen im Bereich sind nicht anpassbar.

pv input trigger

Damit setzen Sie im Bereich den bzw. die Trigger für die Eingabe. Daten lassen sich nur in der aktuellen aktiven Zelle ausführen. Dazugehörige Werte: Konstanten unter dem Thema PV Trigger.

pv trigger none: Die Dateneingabe ist deaktiviert (kein Ereignis löst die Eingabe aus), selbst wenn im Dateneingabemodus eine Taste erlaubt ist (siehe Konstante pv input enter key mode). Die Dateneingabe ist jedoch weiterhin über die Werkzeugleiste des Formeleditors möglich, und die Auswahl kann trotzdem verändert werden.

pv trigger input key: Die Dateneingabe wird über eine beliebige Taste ausgelöst. In diesem Fall ist das Springen zwischen Zellen nur über die Tastatur möglich: Tabulator- und Umschalttaste für horizontales Bewegen, Zeilenschaltung und Umschalttaste+Zeilenschaltung für vertikales Bewegen bzw. Pfeiltasten.

pv trigger input on enter: Die Dateneingabe wird über die Eingabetaste des Nummernblocks ausgelöst.

pv trigger input on gain sel: Die Dateneingabe wird in der Zelle mit Fokus ausgelöst. In diesem Modus übernimmt die Zelle den Fokus, sobald sie ausgewählt wird. Der Cursor wird zu einem Eingabe-Cursor.

pv trigger on click: Die Dateneingabe wird durch Klick in eine Zelle ausgelöst. Der Cursor wird hier jedoch nicht zum Eingabe-Cursor.

pv trigger on double click: Die Dateneingabe wird durch Doppelklick in eine Zelle ausgelöst. Ein Klick allein ermöglicht keine Eingabe.

pv trigger on alt click: Die Dateneingabe wird durch die Kombination Alt-Taste+Klick in einer Zelle ausgelöst.

pv trigger on alt double click: Die Dateneingabe wird durch die Kombination Alt-Taste+Doppelklick in einer Zelle ausgelöst.

pv trigger on ctrl click: Die Dateneingabe wird durch die Kombination Strg-Taste+Klick (Befehlstaste+Klick auf Mac OS) in einer Zelle ausgelöst.

pv trigger on ctrl double click: Die Dateneingabe wird durch die Kombination Strg-Taste+Doppelklick (Befehlstaste+Doppelklick auf Mac OS) in einer Zelle ausgelöst.

pv trigger on shift click: Die Dateneingabe wird durch die Kombination Umschalttaste+Klick in einer Zelle ausgelöst.

pv trigger on shift double clic: Die Dateneingabe wird durch die Kombination Umschalttaste+Doppelklick in einer Zelle ausgelöst.

Hinweise:

Sie können für einen Trigger mehrere Konstanten hinzufügen. So können Sie mit PV SET AREA PROPERTY(Bereich; pv input trigger;pv trigger on click + pv trigger on alt click) zur Dateneingabe Klick ODER Alt+Klick verwenden.

Wurde für Eingabe und Auswahl derselbe Trigger definiert, hat der Trigger für Eingabe Vorrang.

pv select trigger

Damit setzen Sie die Trigger für Auswahl im Bereich. Dazugehörige Werte: Konstanten unter dem Thema PV Trigger.

pv trigger none: Im Bereich ist keine Auswahl erlaubt. Sie können jedoch weiterhin Daten in der Auswahl eingeben, die vor Ausführen des Befehls aktuell war – Tabulator und Zeilenschaltung bewegen die aktive Zelle innerhalb der Auswahl.

pv trigger select on arrow: Die Auswahl wird über die Pfeiltasten definiert (nur aktive Zelle). Die Auswahl lässt sich weder erweitern noch verringern.

pv trigger select on tab: Die Auswahl wird über die Tabulatortaste oder die Kombination Umschalt- + Tabulatortaste definiert (nur aktive Zelle). Die Auswahl lässt sich weder erweitern noch verringern.

pv trigger select on return: Die Auswahl wird über die Zeilenschaltung definiert (nur aktive Zelle). Die Auswahl lässt sich weder erweitern noch verringern.

pv trigger on click: Die Auswahl wird über Mausklicks definiert.

pv trigger on double click: Die Auswahl wird über Doppelklicks definiert (nur aktive Zelle). Die Auswahl lässt sich weder erweitern noch verringern.

pv trigger on alt click: Die Auswahl wird über die Kombination Alt-Taste+Klick definiert.

pv trigger on alt double click: Die Auswahl wird über die Kombination Alt-Taste+Doppelklick definiert.

pv trigger on ctrl click: Die Auswahl wird über die Kombination Strg-Taste+Klick (Befehlstaste+Klick auf Mac OS) definiert.

pv trigger on ctrl double click: Die Auswahl wird über die Kombination Strg-Taste+Doppelklick (Befehlstaste+Doppelklick auf Mac OS) definiert.

pv trigger on shift click: Die Auswahl wird über die Kombination Umschalttaste+Klick definiert.

pv trigger on shift double clic: Die Auswahl wird über die Kombination Umschalttaste+Doppelklick definiert.

Hinweise:

Sie können für einen Trigger mehrere Konstanten hinzufügen. So können Sie mit PV SET AREA PROPERTY(Bereich; pv select trigger;pv trigger on click + pv trigger on alt click) für die Auswahl Klick ODER Alt+Klick verwenden.

Wurde für Eingabe und Auswahl derselbe Trigger definiert, hat der Trigger für Eingabe Vorrang.

Wurde für Drag und Auswahl derselbe Trigger definiert, hat der Trigger für Drag Vorrang.

pv carriage return

Damit erzeugen Sie neue Zeilen in einer Zelle (mehrzeilige Zellen). Dazugehörige Werte: Konstanten unter dem Thema PV Zeilenschaltung.

pv cr not allowed: Mehrzeilige Dateneingabe ist im Bereich nicht erlaubt.

pv cr allowed: Drücken der Zeilenschaltung erzeugt eine neue Reihe in der Zelle.

pv cr allowed with ctrl: Strg-Taste+Zeilenschaltung (Befehlstaste+Zeilenschaltung auf Mac OS) erzeugt eine neue Reihe in der Zelle.

pv cr allowed with shift: Umschalttaste+Zeilenschaltung erzeugt eine neue Reihe in der Zelle.

pv arrow keys

Damit legen Sie Pfeiltasten zum Bestätigen der Dateneingabe fest (Bestätigung und Auswahl der nächsten Zelle). Die Bestätigung wird nur ausgeführt, wenn der Cursor am Anfang oder Ende des Zelleninhalts steht. Dazugehörige Werte: Konstanten unter dem Thema PV Pfeiltasten.

pv arrow keys allowed: Erlaubt die Verwendung aller Pfeiltasten.

pv top and bottom arrow keys: Erlaubt nur die Verwendung der Pfeiltasten für oben und unten.

pv right and left arrow keys: Erlaubt nur die Verwendung der Pfeiltasten für rechts und links.

pv arrow keys not allowed: Erlaubt keine Verwendung von Pfeiltasten zum Bestätigen der Dateneingabe.

pv vert pane count

Damit können Sie die Anzahl der vertikalen Ausschnitte im Bereich lesen. Diese Konstante ist nur über die Funktion PV Get area property lesbar. Zurückgegebener Wert: Anzahl der Ausschnitte.

Zur Erinnerung: Ausschnitt ist der zwischen zwei Splittern liegende Bereich. Ein Splitter kann horizontal oder vertikal sein.

pv hor pane count

Damit können Sie die Anzahl der horizontalen Ausschnitte im Bereich lesen. Diese Konstante ist nur über die Funktion PV Get area property lesbar. Zurückgegebener Wert: Anzahl der Ausschnitte.

pv drag trigger

Damit definieren Sie den Trigger für Drag im Bereich. Es gibt keinen spezifischen Trigger für die Drop-Aktion. Dazugehörige Werte: Konstanten unter dem Thema PV Trigger.

pv trigger none: Im Bereich ist keine Drag-Aktion erlaubt.

pv trigger on click: Die Auswahl lässt sich per Mausklick ziehen (drag).

pv trigger on double click: Die Auswahl lässt sich per Doppelklick ziehen.

pv trigger on alt click: Die Auswahl lässt sich über die Kombination Alt-Taste+Klick ziehen.

pv trigger on alt double click: Die Auswahl lässt sich über die Kombination Alt-Taste+Doppelklick ziehen.

pv trigger on ctrl click: Die Auswahl lässt sich über die Kombination Strg-Taste+Klick (Befehlstaste+Klick auf Mac OS) ziehen.

pv trigger on ctrl double click: Die Auswahl lässt sich über die Kombination Strg-Taste+Doppelklick (Befehltaste+Klick auf Mac OS) ziehen.

pv trigger on shift click: Die Auswahl lässt sich über die Kombination Umschalttaste+Klick ziehen.

pv trigger on shift double clic: Die Auswahl lässt sich über die Kombination Umschalttaste+Doppelklick ziehen.

Hinweis: Wurde für Drag und für Drop der gleiche Trigger definiert, hat der Trigger für Drag Vorrang.

pv drag allowed

Damit legen Sie die Art der Auswahl fest, die bewegt werden kann. Dazugehörige Werte: Konstanten unter dem Thema PV Drag and Drop erlauben.

pv DD not allowed: Es lässt sich keine Auswahl in den Bereich ziehen — auch wenn Drag and Drop erlaubt ist.

pv DD single cell: Die Auswahl einzelner Zellen lässt sich ziehen.

pv DD adjacent cells: Die Auswahl zusammenhängender Zellen oder einer einzelnen Zelle lässt sich ziehen.

pv DD multiple cells: Die Auswahl mehrerer Zellen, egal ob zusammenhängend oder nicht oder eine einzelne Zelle lässt sich ziehen.

pv DD single row: Die Auswahl einzelner Zeilen lässt sich ziehen.

pv DD adjacent rows: Die Auswahl zusammenhängender oder einer einzelnen Zeile lässt sich ziehen.

pv DD multiple rows: Die Auswahl mehrerer Zeilen, egal ob zusammenhängend oder nicht oder eine einzelne Zeile lässt sich ziehen.

pv DD single column: Die Auswahl einer einzelnen Spalte lässt sich ziehen.

pv DD adjacent columns: Die Auswahl zusammenhängender oder einer einzelnen Spalte lässt sich ziehen.

pv DD multiple columns: Die Auswahl mehrerer Spalten, egal ob zusammenhängend oder nicht oder einer einzelnen Spalte lässt sich ziehen.

Hinweis: Sie können für denselben Bereich mehrere Konstanten hinzufügen. Beispiel: Mit PV SET AREA PROPERTY(Bereich; pv drag allowed;pv DD multiple cells + pv DD single column + pv DD adjacent rows) können Sie eine Auswahl ziehen, die entweder mehrere Zellen, eine einzelne Spalte oder zusammenhängende Zeilen enthält.

pv drop mode

Damit legen Sie fest, wie eine gezogene Auswahl in den Bereich gesetzt werden soll. Beachten Sie, dass diese Eigenschaft nur definiert, in welcher Weise die gezogenen Werte in den Drop Bereich eingesetzt werden; das Übertragen dieser Werte müssen Sie separat verwalten. Dazugehörige Werte: Konstanten unter dem Thema PV Drop Modus.

pv drop insert or replace: Gezogene Werte können eingefügt oder im Bereich vorhandene Werte ersetzen.

pv drop insert only: Gezogene Werte können nur im Bereich eingefügt werden.

pv drop replace only: Gezogene Werte können nur im Bereich vorhandene Werte ersetzen.

pv drop allowed

Damit legen Sie die Art der Auswahl fest, die in den Bereich eingesetzt werden kann. Dazugehörige Werte: Konstanten unter dem Thema PV Drag and Drop erlauben.

pv DD not allowed: Es lässt sich keine Auswahl in den Bereich einsetzen — auch wenn Drag and Drop erlaubt ist.

pv DD single cell: Die Auswahl einzelner Zellen lässt sich einsetzen.

pv DD adjacent cells: Die Auswahl zusammenhängender Zellen oder einer einzelnen Zelle lässt sich einsetzen.

pv DD multiple cells: Die Auswahl mehrerer Zellen, egal ob zusammenhängend oder nicht oder eine einzelne Zelle lässt sich einsetzen.

pv DD single row: Die Auswahl einzelner Zeilen lässt sich einsetzen.

pv DD adjacent rows: Die Auswahl zusammenhängender Zeilen oder einer einzelnen Zeile lässt sich einsetzen.

pv DD multiple rows: Die Auswahl mehrerer Zeilen, egal ob zusammenhängend oder nicht oder eine einzelne Zeile lässt sich einsetzen.

pv DD single column: Die Auswahl einer einzelnen Spalte lässt sich einsetzen.

pv DD adjacent columns: Die Auswahl zusammenhängender oder einer einzelnen Spalte lässt sich einsetzen.

pv DD multiple columns: Die Auswahl mehrerer Spalten, egal ob zusammenhängend oder nicht oder einer einzelnen Spalte lässt sich einsetzen.

pv DD 4D objects: 4D Objekte sind dropfähig, ebenso wie alle Typen von 4D Feldern und Variablen. Nur BLOBs und Untertabellen sind davon ausgenommen.

Hinweis: Sie können für einen Bereich mehrere Konstanten hinzufügen. Beispiel: Mit PV SET AREA PROPERTY(Bereich; pv drop allowed;pv DD multiple cells + pv DD single column + pv DD adjacent rows) können Sie eine Auswahl per Drag and Drop Technik übertragen, die mehrere Zellen, eine Spalte oder zusammenhängende Zeilen enthält.

pv input enter key mode

Damit legen Sie die Aktion der Eingabetaste auf dem Nummernblock beim Betätigen während der Dateneingabe fest. Dazugehörige Werte: Konstanten unter dem Thema PV Modus Eingabetaste.

pv enter key standard: Die Eingabetaste bestätigt die aktuelle Zelle und wechselt dann in derselben Zelle zwischen Auswahl und Dateneingabe. Die aktuelle Zelle ändert sich dabei nicht.

pv enter key as tab: Die Eingabetaste bestätigt die aktuelle Zelle und wechselt dann in der nächsten rechtsliegenden Zelle zwischen Auswahl und Dateneingabe. Mit der Kombination Umschalt- + Eingabetaste wechseln Sie in der nächsten linksliegenden Zelle zwischen Auswahl/Dateneingabe.

pv enter key as return: Die Eingabetaste bestätigt die aktuelle Zelle und wechselt dann in der nächsten darunterliegenden Zelle zwischen Auswahl/Dateneingabe. Mit der Kombination Umschalt- + Eingabetaste wechseln Sie in der nächsten darüberliegenden Zelle zwischen Auswahl/Dateneingabe.

Hinweis: Tabulatortaste und Zeilenschaltung wählen im Gegensatz zur Eingabetaste die Zellen nur aus.

pv record tag

Damit setzen Sie den Datensatztrenner. Diese Eigenschaft ist nur zum Datenimport/-export nützlich. Dazugehörige Werte: Zeichen des ASCII Code.

Beispiel : "E1Feld1", "E1Feld2", "E1Feld3"; "E2Feld4", "E2Feld5";

Der Strichpunkt dient als Datensatztrenner (2 Datensätze: E1 und E2).

pv field tag

Damit setzen Sie den Datenfeldtrenner. Diese Eigenschaft ist nur zum Datenimport/-export nützlich. Dazugehörige Werte: Zeichen des ASCII Code.

Beispiel : "E1Feld1", "E1Feld2", "E1Feld3"; "E2Feld4", "E2Feld5";

Das Komma dient als Datenfeldtrenner.

pv field wrapper

Damit setzen Sie die Feldbegrenzer. Diese Eigenschaft ist nur zum Datenimport/-export nützlich. Dazugehörige Werte: Zeichen des ASCII Code.

Beispiel: "E1Feld1", "E1Feld2", "E1Feld3"; "E2Feld4", "E2Feld5";

Die Anführungszeichen dienen als Feldbegrenzer.

pv copy hidden

Damit legen Sie fest, ob die ausgeblendeten Elemente im Bereich beim Kopieren der Zellen berücksichtigt werden sollen. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Evtl. ausgeblendete Elemente werden beim Kopieren der Zellen berücksichtigt.

pv value off: Evtl. ausgeblendete Elemente werden beim Kopieren der Zellen nicht berücksichtigt.

pv headers sort

Über pv headers sort können Sie die Standardsortierung von Daten beim Klicken in den Spaltentitel erlauben oder verbieten. Die Daten können dynamisch oder statisch sein. Dazugehörige Werte: Konstanten unter dem Thema "PV Kopfteil Sortierung"

- pv sort not allowed (Standardwert): 4D View führt keine Standardsortierung aus, wenn der Benutzer auf einen Spaltentitel klickt. Der Entwickler kann die Sortierung jedoch in angepasster Form verwalten.

- pv sort allowed: 4D View führt eine Standardsortierung aus, wenn der Benutzer auf einen Spaltentitel klickt. In diesem Fall erscheint im Kopfteil ein Symbol, um die Sortierreihenfolge anzuzeigen. Durch sukzessive Klicks können Sie zwischen aufsteigender und absteigender Sortierung wechseln

Beim Sortieren einer dynamischen Spalte werden die anderen Spalten entsprechend abgestimmt, so dass die Datensätze immer im ursprünglichen Status erhalten bleiben. Beim Sortieren einer statischen Spalte wird nur diese Spalte sortiert.

pv column headers height

Damit setzen oder lesen Sie die Höhe des Spaltentitels im Bereich. Dazugehörige Werte: Höhe des Titels (in Pixel).

pv row headers width

Damit setzen oder lesen Sie die Breite des Zeilentitels im Bereich. Dazugehörige Werte: Breite des Titels (in Pixel).

pv show column headers

Damit blenden Sie den Bereich für Spaltentitel ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Spaltentitel erscheinen.

pv value off: Spaltentitel sind ausgeblendet.

pv show row headers

Damit blenden Sie den Bereich für Zeilentitel ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Zeilentitel erscheinen.

pv value off: Zeilentitel sind ausgeblendet.

pv show menu bar

Damit blenden Sie die 4D View Standard Menüleiste im Bereich ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Menüleiste erscheint.

pv value off: Menüleiste ist ausgeblendet.

pv show standard toolbar

Damit blenden Sie die 4D View Standard Toolbar im Bereich ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Standard Toolbar erscheint.

pv value off: Standard Toolbar ist ausgeblendet.

pv show numbers toolbar

Damit blenden Sie die 4D View Toolbar für Zahlen ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Toolbar für Zahlen erscheint.

pv value off: Toolbar für Zahlen ist ausgeblendet.

pv show style toolbar

Damit blenden Sie die 4D View Toolbar für Stil im Bereich ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Toolbar für Stil erscheint.

pv value off: Toolbar für Stil ist ausgeblendet.

pv show borders toolbar

Damit blenden Sie die 4D View Toolbar für Ränder ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Toolbar für Ränder erscheint.

pv value off: Toolbar für Ränder ist ausgeblendet.

pv show formula toolbar

Damit blenden Sie die 4D View Toolbar für Formate im Bereich ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Toolbar für Formate erscheint.

pv value off: Toolbar für Formate ist ausgeblendet.

pv show hor grid

Damit blenden Sie die horizontalen Rasterlinien im 4D View Bereich ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Horizontale Rasterlinien erscheinen.

pv value off: Horizontale Rasterlinien sind ausgeblendet.

pv show vert grid

Damit blenden Sie die vertikalen Rasterlinien im 4D View Bereich ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Vertikale Rasterlinien erscheinen.

pv value off: Vertikale Rasterlinien sind ausgeblendet.

pv show hor scrollbar

Damit blenden Sie den horizontalen Rollbalken im 4D View Bereich ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Horizontaler Rollbalken erscheint.

pv value off: Horizontaler Rollbalken ist ausgeblendet.

pv show vert scrollbar

Damit blenden Sie den vertikalen Rollbalken im 4D View Bereich ein/aus. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Vertikaler Rollbalken erscheint.

pv value off: Vertikaler Rollbalken ist ausgeblendet.

pv zoom factor

Damit setzen oder lesen Sie den Zoom-Wert (in Prozent) für den Bereich. Dazugehörige Werte: Zoom-Rate zwischen 25 und 1000.

pv saving dialog

Damit zeigen Sie den Sichern-Dialog zum Bestätigen, wenn ein geändertes 4D View Dokument geschlossen wird. Der Dialog erscheint, wenn ein eingebundener 4D View Bereich — nicht mit einem Datenfeld verknüpft — verlassen wird, d.h. das Formular wird bestätigt oder annulliert. Diese Eigenschaft gilt nicht für externe 4D View Fenster. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Dialog zum Bestätigen erscheint (Standardwert).

pv value off: Dialog zum Bestätigen erscheint nicht.

pv allow undo redo

Erlaubt bzw.verhindert die Verwendung der Funktion Widerrufen. Dazugehörige Werte: pv value on oder pv value off.

pv value on: Die Funktionalität Widerrufen ist aktiv (Standardwert).

pv value off: Die Funktionalität Widerrufen ist inaktiv (Der Befehl Widerrufen im Menü Bearbeiten ist inaktiv).

Beispiel

Um die Spaltengröße in einem 4D View Bereich einzufrieren oder wieder freizugeben, schreiben wir folgende Methode:

   C_INTEGER($Value)  `Wert für Eigenschaft

      `Aktueller Wert (0: eingefroren, 1 = zugelassen)
   $Value:=PV Get area property (Bereich;pv resizable columns) 
      `Befehl wechseln : 0  1
   PV SET AREA PROPERTY (Bereich;pv resizable columns;Num($Value=0)) 

Referenz

PV Get area property.

Konstanten

Themen PV Bereichseigenschaften, PV Modus wählen, PV Kopfteil Sortierung, PV Trigger, PV Zeilenschaltung, PV Drag and Drop erlauben, PV Modus Eingabetaste.


4D - Documentation   Français   English   German   4D View, Befehle nach Themen   4D View, Befehle alphabetisch   4D View, Konstanten   Back   Previous   Next