4D Server, Mengen und temporäre Auswahlen

4D - Documentation   Français   English   German   Japanese   4D Server, Inhalt   Index   Back   Previous   Next

Version 11.2 (Geändert)


Sie können mit Interprozess-, Prozess- und lokalen Mengen sowie temporären Auswahlen arbeiten. Weitere Informationen dazu finden Sie im Handbuch 4D Programmiersprache im Kapitel Mengen.

Prozessmengen/temporäre Auswahlen: Auf ein Prozessobjekt lässt sich nur über den Prozess zugreifen, der es erzeugt hat. Wurde es in einem Client Prozess erstellt, kann nur der auf dem Server angelegte Zwillingsprozess darauf zugreifen. Prozessmengen werden gelöscht, sobald die Prozessmethode beendet ist. Prozessobjekte benötigen keine spezifische Vorsilbe im Namen.

Interprozessmengen/temporäre Auswahlen: Ein Interprozessobjekt ist für alle Prozesse auf dem Rechner (Server oder Client) sichtbar, der sie erzeugt hat. Eine Menge oder temporäre Auswahl ist ein Interprozessobjekt, wenn das Zeichen <> ( "kleiner als" gefolgt von "größer als") vorangestellt ist.

Hinweis: Diese Schreibweise gilt für Windows und Macintosh. Auf Macintosh können Sie auch das Zeichen ¸ benutzen. Tippen Sie dazu bei gedrückter Umschalt- und Wahltaste den Buchstaben v ein.

Lokale Mengen/Client Mengen/temporäre Auswahlen: Ein lokales/Client Objekt ist nur in dem Prozess sichtbar, der es angelegt hat. Der Name von lokalen bzw. Client Objekten beginnt mit dem Dollarzeichen ($). Auch die Systemmenge UserSet gehört zu den lokalen bzw. Client Mengen, obwohl sie nicht mit einem Dollarzeichen $ beginnt.

Nachfolgende Tabelle zeigt, wie temporäre Auswahlen sichtbar sind, je nachdem, wo sie erstellt wurden. Die Tabelle ist für beide Objektarten gleich:

x = sichtbar

Sie müssen die Sichtbarkeit von Prozessen je nach der Art der Operationen, die Sie ausführen wollen, berücksichtigen. Wollen Sie z.B. eine Operation vom Typ DIFFERENCE; INTERSECTION oder UNION ausführen, stellen Sie sicher, dass alle Mengen auf dem Rechner sichtbar sind, der diese Operation ausführt.

Zur Optimierung sollten Sie den Erstellungsort und die Reichweite der Objekte jeweils nach der erforderlichen Sichtbarkeit wählen.

Referenz

COPY SET, Einführung, Einführung in Mengen.


4D - Documentation   Français   English   German   Japanese   4D Server, Inhalt   Index   Back   Previous   Next