WR SET PRINT OPTION

4D - Documentation   Français   English   German   4D Write, Befehle nach Thema   4D Write, Befehle alphabetisch   Konstanten nach Thema   Back   Previous   Next

Version 2004


WR SET PRINT OPTION (Bereich; Option; Wert1{; Wert2{; Wert3}})

ParameterTypBeschreibung
BereichLange Ganzzahl4D Write Bereich
OptionLange GanzzahlOptionsnummer
Wert1NumerischWert 1 der Option
Wert2NumerischWert 2 der Option
Wert3StringWert 3 der Option

Beschreibung

Der Befehl WR SET PRINT OPTION verändert per Programmierung den Wert einer Druckoption für den in Bereich definierten 4D Write Bereich. Jede über diesen Befehl definierte Option wird auf den 4D Write Bereich angewandt, bis dieser Bereich aufgehoben wird. Optionen, wie z.B. Ausrichtung, die in der Regel mit 4D Write Dokumenten gesichert werden, werden ebenfalls gesichert.

Die aktuellen Druckparameter von 4D sowie anderer 4D Write Bereiche werden nicht verändert.

Über den Parameter Option können Sie die zu ändernde Option angeben. Sie können entweder einen Wert oder eine der vordefinierten Konstanten unter dem Thema WR Druckoptionen verwenden.

In Wert1 übergeben Sie den bzw. die neuen Werte von Option und (optional) die Parameter Wert2 und Wert3. Zahl und Art der zu übergebenden Werte richten sich nach dem in Option angegebenen Wert. Bestimmte Werte können über Konstanten unter dem Thema WR Parameter gesetzt sein. Weitere Informationen über Optionen und ihre Werte finden Sie in der folgenden Übersicht:

Option Konstante (Wert)Wert1Wert2Wert3
wr paper option (1)HöheBreite-
00Name
wr orientation option (2)1=Querformat
2=Hochformat--
wr scale option (3)Zahl (%)--
wr number of copies option (4)Zahl--
wr paper source option (5)nur Windows:
Index (Zahl)--
wr pages from option (6)Zahl (1=Standard)--
wr pages to option (7)Zahl (1=Standard,--
Dokumentende)
wr color option (8)wr black and white (1)
wr color (2)--
wr destination option (9)wr send to printer (1)0-
wr send to file (2)0 Zugriffspfad
wr send to PDF file (3)0Zugriffspfad
wr double sided option (11)nur Windows:
wr single sided (0) (Standard)--
wr double sided (1)wr left binding (0)-
(Standard) wr top binding
wr spooler document 00Name des
name option (12)Dokuments

wr paper option (1): Die Liste mit den verfügbaren Papiernamen erhalten Sie über den 4D Befehl PRINT OPTION VALUES.

Sie übergeben entweder den Papiernamen in Wert3 (in diesem Fall übergeben Sie 0 in Wert1 und Wert2), oder die Papierhöhe in Wert1 und die Papierbreite in Wert2. Breite und Höhe müssen in Pixel auf dem Bildschirm angegeben werden.

wr orientation option (2): Sie übergeben in Wert1 entweder 1 (Querformat) oder 2 (Hochformat).

wr scale option (3): Sie übergeben in Wert1 einen Prozentwert. Beachten Sie, dass einige Drucker keine Änderung an der Skalierung zulassen. Bei einem ungültigen Wert wird die Eigenschaft beim Drucken auf 100% zurückgesetzt.

wr number of copies option (4): Sie übergeben in Wert1 die Anzahl der zu druckenden Kopien.

wr paper source option (5): Sie übergeben die Nummer des gewünschten Papierschachtes aus dem Index des Array mit den Papierschachtnummern, die der 4D Befehl PRINT OPTION VALUES zurückgibt.

Hinweis: Diese Option ist nur unter Windows verfügbar.

wr pages from option (6): Sie übergeben in Wert1 die Nummer der Seite, auf welcher der Druck starten soll. Der Standardwert ist 1.

wr pages to option (7): Sie übergeben in Wert1 die Nummer der letzten Seite, die gedruckt werden soll. Übergeben Sie -1, wird das gesamte Dokument gedruckt (-1 ist dasselbe wie Übergang zur letzten Seite des Dokuments).

wr color option (8): Sie übergeben in Wert1 die Konstante wr black and white (1) für einfarbig,

wr color (2) für Farbe.

Hinweis: Diese Option ist nur unter Windows verfügbar.

wr destination option (9): Sie übergeben in Wert1 die Konstante wr send to printer (1) (Datei für PC /PS für Mac), wr send to PDF file (3) nur für Mac OS.

In Wert2 übergeben Sie immer 0.

Unterscheidet sich Wert1 von 1, übergeben Sie den Zugriffspfad für das sich ergebende Dokument in Wert3. Dieser Pfad wird benutzt, bis ein anderer Pfad angegeben wird. Gibt es am Zielort bereits eine Datei mit demselben Namen, wird sie ersetzt.

Nur unter Windows gilt: Übergeben Sie einen leeren String in Wert3 oder geben Sie diesen Parameter nicht an, erscheint beim Drucken ein Sichern-Dialog. Schlägt die Operation fehl, werden die Druckereinstellungen (1) angewendet

wr double sided option (11): Sie übergeben in Wert1 entweder die Konstante wr single sided (0) für Standard oder wr double sided (1) für doppelseitig. Bei Wert1 gleich 1 können Sie in Wert2 eine Bindungsart definieren: wr left binding (0) für Standard, wr top binding (1) für Bindung oben.

Hinweis: Diese Option ist nur unter Windows verfügbar.

wr spooler document name option (12): Sie übergeben in Wert3 den Namen des Druckdokuments, das in der Liste der Spooler Dokumente erscheinen soll. Übergeben Sie 0 in Wert1 und Wert2.

Um die Standardoperation zu verwenden oder wiederherzustellen (Methodenname anstatt einer Methode verwenden, Tabellenname für einen Datensatz, etc.), übergeben Sie in Wert3 einen leeren String.

Warnung: Der durch diese Anweisung definierte Name wird für alle Druckdokumente der Sitzung verwendet, solange kein anderer Name bzw. kein leerer String übergeben wird.

Ist der in Option übergebene Wert ungültig oder am Drucker nicht verfügbar, gibt der Befehl einen Fehler zurück und der aktuelle Wert in Option bleibt unverändert. Sie können den Fehler mit einer Fehlerverwaltungsmethode, installiert durch den Befehl WR ON ERROR abfangen. Die Systemvariable OK wird auf 1 gesetzt, wenn der Befehl korrekt ausgeführt wurde, sonst auf 0 (Null).

Referenz

PRINT OPTION VALUES, WR GET PRINT OPTION.


4D - Documentation   Français   English   German   4D Write, Befehle nach Thema   4D Write, Befehle alphabetisch   Konstanten nach Thema   Back   Previous   Next